Zu privaten Zwecken…

Media
© Pixabay

Fra­ge an Frank Hof­en: Sehr geehr­ter Herr Hof­en, ich bin Jugend­wart in mei­nem Ten­nis­club und foto­gra­fie­re in mei­ner Frei­zeit mit gro­ßer Lei­den­schaft! Bei eini­gen ATP-Tur­nie­ren in Deutsch­land habe ich in den ver­gan­ge­nen Jah­ren tol­le Bil­der von zahl­rei­chen Ten­nis­pro­fis geschos­sen und nun möch­te ich zum einen für mei­ne Jugend­li­chen einen schö­nen Kalen­der davon anfer­ti­gen las­sen und zum ande­ren mit schi­cken Lein­wän­den oder gerahm­ten Bil­dern das ver­eins­ei­ge­ne Club­haus ver­schö­nern. Mei­ne Fra­ge nun: darf ich dies ohne Wei­te­res tun? Ich möch­te schließ­lich kei­ne Rech­te oder der­glei­chen ver­let­zen. Wie gesagt: die Bil­der habe ich alle selbst geschossen!

Frank Hofen
© Hof­en

Frank Hof­en: Mei­nes Erach­tens ist Ihre Idee, den Ten­nis­ju­gend­li­chen Ihres Clubs einen Kalen­der anzu­fer­ti­gen, bzw. Ihre Bil­der in Ihrem Club­haus auf­zu­hän­gen, eine groß­ar­ti­ges Vor­ha­ben. Ich den­ke, ohne je ihre Bil­der gese­hen zu haben, kön­nen Moti­ve von Ten­nis­pro­fis — die sie ja sel­ber erlebt und foto­gra­fiert haben — den Kids durch­aus als Vor­bil­der die­nen. Man kann so immer einen dis­kre­ten Hin­weis auf die­je­ni­gen geben, die Sie foto­gra­fiert haben und nun Ihr Club­haus ver­schö­nern, dass man sport­lich viel­leicht auch ein­mal dahin kommt.

Ihre Fra­ge war aber eine ande­re! Da die Tur­nie­re öffent­lich zugäng­lich waren, konn­ten Sie dem­zu­fol­ge auch die Ten­nis­pro­fis foto­gra­fie­ren. Auf Grund des­sen bestehen kei­ner­lei Beschrän­kun­gen, denn die Bild­mo­ti­ve nut­zen Sie ja nicht für werb­li­che Zwe­cke, viel­mehr die­nen sie mehr oder weni­ger pri­va­ten Zwe­cken. Um auch kei­ner­lei Dis­kus­si­on in punk­to Urhe­ber­rech­te auf­kom­men zulas­sen: ver­öf­fent­li­chen Sie die Bil­der stets mit Ihrem Copy­right. Dann ist alles bestens!

  » Franks bis­he­ri­ge Beiträge…