Wang fordert Kerber

Von Christoph Kellermann.

ATP Adelaide (610.010 US$)

Schwere Schläge für die Veranstalter des ATP-Events in Adelaide. Nach der Absage des Serben Novak Djokovic hat auch Lokalmatador Alex De Minaur rausgezogen. Nutznießer ist diesmal der Spanier Jaume Munar, der als Lucky Loser an Position Eins des Tableaus rutscht und sich über ein Freilos freuen darf. So kann`s gehen. Einziger deutscher Spieler im Feld ist der Warsteiner Jan-Lennard Struff, der zum Auftakt gegen den spanischen Dauerbrenner Fernando Verdasco ran muss.

ATP Auckland (610.010 US$)

Fabio Fognini (Italien), Denis Shapovalov (Kanada) und Karen Khachanov (Russland) heißen die drei Topgesetzten beim ATP-Turnier im neuseeländischen Auckland. An Position Vier findet sich der US-Amerikanische Aufschlagriese John Isner wieder. Deutsche Spieler sind in Auckland nicht am Start.

WTA Adelaide (848.000 US$)

Beim WTA-Turnier in Adelaide hat Deutschlands Nummer Eins, Angelique Kerber, mit der Chinesin Qiang Wang eine sehr knifflige Aufgabe zugelost bekommen. Julia Görges hat es da sicher einfacher, sie spielt in Runde Eins gegen die australische Qualifikantin Priscilla Hon. Tatjana Maria hat einmal mehr Glück, sie rutscht nach verpatzter Quali und nach den Absagen von Petra Kvitova (Tschechien) und Kiki Bertens (Niederlande) als Lucky Loser ins Hauptfeld, trifft dort auf die Tschechin Marketa Vondrousova. Ash Barty (Australieb) und Simona Halep (Rumänien) sind in Adelaide topgesetzt.

WTA Hobart (275.000 US$)

Im australischen Hobart stehen Elise Mertens (Belgien) und Garbine Muguruza aus Spanien an den ersten Setzpositionen. Deutsche Ladies haben den Weg nach Hobart nicht gefunden.

Januar 2020 · Photocredit: Jürgen Hasenkopf