Vorbilder

Frage an Stephan Medem: Hallo Stephan! Meine Frage richtet sich an Dich, weil du ja ehemaliger Tennisprofi bist. Hattest du als Junior ein Vorbild oder Idol und zweite Frage: macht es Sinn, einem Idol nachzueifern? Also dass man Schlagtechnik und Bewegungen kopiert?! Mike (13 Jahre). PS: Ich bewundere Roger Federer!!!

Stephan Medem
© Heusinger

Stephan Medem: Coole Frage! Ja, klar, hatte ich als Kind ein Idol! Der Name wird dir allerdings mit hoher Wahrscheinlichkeit nichts mehr sagen: Roy Emerson! Ist auch nicht wirklich wichtig. Was aber für Dich wichtiger ist: natürlich brauchst Du Idole und Vorbilder, denen Du nacheifern kannst! Das ist ein ganz normaler Abschnitt in Deiner Entwicklung als Tennisspieler. Mit zunehmendem Alter wirst Du merken, wie sich Deine eigene Spielerpersönlichkeit immer mehr eigenständig heraus kristallisiert und hoffentlich erfolgreich wird! Mit meinem Landsmann Roger Federer hast Du sicherlich nicht die schlechteste Wahl getroffen! Weiterhin viel Erfolg!

  » Stephans bisherige Beiträge…