Von Rot bis Grün

Kindertennis
© COACH THE COACHES

Fra­ge an Kai Ger­ber: Hal­lo, Herr Ger­ber. Ich bin Jugend­wart in unse­rem Club und betreue ca. 80 Kin­der und Jugend­li­che. Gab es frü­her Kin­der- und Jugend­spie­le auf dem Groß­feld für drei fest­ge­leg­te Alters­klas­sen (U18, U15 und U12) so gibt es heu­te unzäh­li­ge, farb­lich abge­stuf­te Alters­ab­stu­fun­gen mit unter­schied­li­chen Platz­grö­ßen und Regeln. Wozu das Gan­ze? Was ist der Hin­ter­grund? Ich selbst und auch unse­re Platz­war­te und Ten­nis­eltern jeden­falls füh­len sich kom­plett überfordert. 

Kai Gerber
© AINFACH.com

Kai Ger­ber: Lie­ber Simon, vie­len herz­li­chen Dank für Dei­ne Fra­ge, die ich sehr ger­ne beant­wor­ten möch­te. Du hast voll­kom­men Recht: Bis in das Jahr 2006 wur­den in allen Alters­klas­sen auf der »nor­ma­len« Platz­grö­ße und mit den »nor­ma­len« Bäl­len Wett­kämp­fe in jeg­li­cher Form durch­ge­führt. Im Jahr 2007 wur­de von der Inter­na­tio­nal Ten­nis Fede­ra­ti­on (ITF) die Initia­ti­ve »PLAY & STAY« ins Leben geru­fen, um Maß­nah­men zur Stei­ge­rung der Attrak­ti­vi­tät des Ten­nis­sports zu ergrei­fen. Man woll­te damit auf die welt­wei­ten Pro­ble­me des Ten­nis­sports reagieren.

Die Kern­bot­schaf­ten der Initia­ti­ve »PLAY & STAY«: Ten­nis ist ein­fach, gesund, span­nend und der bes­te Sport für Dich, a) mit der rich­ti­gen Lern­me­tho­de, b) mit dem geeig­ne­ten Mate­ri­al und c) mit den pas­sen­den Spiel- und Wett­kampf­for­men. Beim Hand­ball bekom­men Anfän­ger eige­ne klei­ne­re Bäl­le. Beim Fuß­ball klei­ne­re Fel­der und beim Hockey eige­ne, klei­ne­re Schlä­ger. Und beim Ten­nis? All dies zusammen!

Lern­stu­fe Rot: Damit die Kleins­ten groß raus kom­men +++ Lern­stu­fe Oran­ge: Das nächs­te Level für die etwas Grö­ße­ren +++ Lern­stu­fe Grün: Will­kom­men auf dem gro­ßen Platz! Fazit: Die Kin­der haben grö­ße­re Lern­er­fol­ge mit ange­pass­tem Mate­ri­al auf ihrem Alter ent­spre­chend zuge­schnit­te­nen Platz­grö­ßen. Ich wün­sche viel Spaß bei der Umset­zung und hof­fent­lich viel Erfolg ! Die Eltern wer­den es Euch danken.

  » Kais bis­he­ri­ge Beiträge…