Edwin Weindorfer
© Jürgen Hasenkopf

Alexander Zverev hat seine Teilnahme an den »bett1ACES« in Berlin abgesagt. Er wolle auf öffentliche Veranstaltungen in nächster Zeit verzichten und lieber trainieren. An seiner Seite in Monte-Carlo ist übrigens der ehemalige Topspieler und Dauerläufer David Ferrer, mit dem Zverev offenbar eine Probezeit vereinbart hat. Nach Alexander Zverev haben übrigens auch Nick Kyrgios (wegen angespannter Corona-Lage in Australien) und Caroline Garcia (verletzt) für die »bett1ACES« abgesagt. Turnierboss Edwin Weindorfer bekommt in diesen Tagen an der Spree nach großem Posaunen nun also »volle Breitseite«.

Eigentor per Fallrückzieher

Nach diesen drei Absagen wird es für Weindorfer schwierig bis unmöglich, die horrenden Eintrittspreise noch zu rechtfertigen. Auch seinen Top-Act Sascha Zverev in der Öffentlichkeit derart anzugehen, wie es der Österreicher tat, wird nun zum Eigentor per Fallrückzieher. Manchmal schlägt das Karma halt schneller zurück, als man denkt. Weindorfer kommt übrigens gerade mit 50% Rabatt-Aktionen und dergleichen um die Ecke, um noch zu retten, was eigentlich nicht mehr zu retten ist…