Relax
© Pixabay

Sicherlich gönnt Ihr Euch auch jedes Jahr ein paar Tage Urlaub. Selbst die Top-Spieler gestehen sich jedes Jahr eine Auszeit zu. Damit ist natürlich nicht ein Aufenthalt in einer »Tennis-Academy« gemeint, sondern »Urlaub vom Tennis«. Es ist ganz wichtig, dass Euer Kind mindestens einmal im Jahr für ein, zwei Wochen überhaupt kein Tennis spielt. Auch hartes Konditionstraining sollte in dieser Zeit tabu sein. Gegen ein lockeres Jogging-Läufchen am Strand oder im Wald gibt es hingegen nicht einzuwenden.

Erstens muss der junge Körper Eurer Kinder die Gelegenheit bekommen, hin und wieder vollkommen zu regenerieren und frische Kraft zu tanken und zweitens sorgt die lange Tennis-Abstinenz für einen dringlichen Wunsch, endlich wieder mit dem Spielen anfangen zu dürfen. Motivation pur! Keine Angst – Euer Kind verpasst in dieser Zeit gar nichts, ganz im Gegenteil, gerade nach solchen Pausen kommt es zu großen Leistungsschüben!

Stephan Medem
© AINFACH.com

»Ich will nach Wimbledon« – so lautet der ultimative Elternratgeber in Sachen Tennis von Bestseller-Autor und Ex-Tennisprofi Stephan Medem. Ein »MUST-READ« für alle Tenniseltern, Trainer und Coaches. Bestelle jetzt Dein Exemplar direkt bei Amazon…

» Bestelle JETZT bei Amazon…