Trampolin-Effekt

Boris Krumm
© BIDI BADU

Fra­ge an Boris Krumm: Hal­lo Boris. Ich bin ein aggres­si­ver Spie­ler, der schnel­le, gera­de Bäl­le bevor­zugt. Habe auch eine gute Hand und kann gute Stopps spie­len, genau­so wie ich Sli­ce und auch Top­spin beherr­sche. Ich spie­le die »Luxilon Alu Power« mit 21/20 kg Bespann­här­te auf einem Head mit 645er-Kopf. Ist das die rich­ti­ge Sai­te und Här­te oder wür­dest Du mir für mein Spiel etwas ande­res emp­feh­len? Bin immer bereit, mich zu verbessern!

Boris Krumm: So, wie Du Dein Spiel beschreibst, wür­de ich zwein bis drei Kilo här­ter bespan­nen um die Kon­trol­le zu erhö­hen. Bei der rela­tiv wei­chen Bespan­nung ist der »Trampolin«-Effekt deut­lich höher und die Beschleu­ni­gung ist sehr hoch, geht aber etwas auf die Kon­trol­le. Bei der Sai­te die­ser Mar­ke kann man nicht viel falsch machen, aller­dings könn­test Du mal eine struk­tu­rier­te Sai­te ver­su­chen, die den Spin noch mehr unter­stüt­zen wür­de. Wün­sche eine erfolg­rei­che Sai­son und einen guten Stopp mit Rückwärtsdrall!

  » Boris’ bis­he­ri­ge Beiträge…