Thiem schlägt Djokovic

Von Christoph Kellermann.

Sportliches Highlight war am heutigen Samstag bei den French Open ohne jeden Zweifel zunächst einmal die Fortsetzung des Herren-Semifinals zwischen dem topgesetzten Serben Novak Djokovic und dem österreichischen Herausforderer Dominic Thiem, der mit einem 6:2, 3:6, 3:1 im dritten Satz mit einem Break vorne in die zweite Etappe gestartet war und den Sieg nach vier Stunden und 13 Minuten sowie einer erneuten Regenunterbrechung mit 7:5 im fünften Satz tatsächlich nach Hause brachte. Thiem sicherte sich demzufolge das zweite Endspielticket für den morgigen Sonntag und ein finales Re-Match mit dem Spanier Rafael Nadal. Bereits im Vorjahr bestritten diese beiden Protagonisten das Endspiel des zweiten Grand-Slam-Turniers des Jahres +++ Novak Djokovic verpasste durch diese Niederlage die seltene Konstellation, alleiniger amtierender Titelträger bei allen vier Majors gleichzeitig zu sein und natürlich auch die Chance auf den diesjährigen lupenreinen Grand Slam

Juni 2019 · Photocredit: Jürgen Hasenkopf