Tennis-Fitness daheim

Frage an Jörg Linden: Hallo Herr Linden! Ich bin 17 Jahre alt und eine sehr ehrgeizige LK-Spielerin. Mein Traum ist es, einmal Profispielerin zu werden. Da ich nicht beim Verband oder dergleichen trainiere, bin ich weitestgehend auf mich allein gestellt. Wegen Corona sind bis auf Weiteres alle Trainingseinheiten ausgesetzt worden und auch Turniere kann man keine spielen. Wenn es wieder los geht, will ich aber topfit und bereit sein. Meine Frage: Wie kann ich mich mit Heimtraining auf eigene Faust in Form halten?! Gib es neben Fitness auch Möglichkeiten, den Schläger mit dazu zu nehmen? Ich habe recherchiert, dass Sie auf Fuerteventura arbeiten. Ist man dort auch so hart von Corona betroffen? Alles Gute für uns alle!!!!

Jörg Linden: Es freut mich sehr, dass Du eine ambitionierte Tennisspielerin bist. Du kannst zu Hause sehr gut mit Hanteln und Deinem eigenem Körpergewicht Übungen machen. Bei vielen Übungen kannst Du den Tennisschläger mit benutzen und Schläge simulieren (z.B. Split-Step, dann tief in die Kniebeuge und mit der jeweiligen Schlagbewegung das Bein strecken und den Schlag simulieren). Ein Theraband eignet sich auch besonders gut für Tennisspieler. Unter den Suchbegriffen »Functional Tennis« oder »Tennis Fitness« findest Du bei Facebook oder YouTube ganz viele tolle Übungen. Ebenfalls gibt es viele Sport-Apps mit Trainingsplänen und Übungen für daheim. »Freeletics« ist nur ein Beispiel. »Planks« sind zur Stabilität und zum Kraftaufbau Pflicht für jeden Tennisspieler. Ich bin nun auch mindestens zwei Wochen zu Hause »eingesperrt« und halte mich so fit. Sei neugierig und durchstöbre das Internet und Du wirst viel Freude an den neuen Übungen im Rahmen Deines Fitnessplans haben!

  » Jörgs bisherige Beiträge…