Sponsoring im Alter?

Marc-Kevin Goellner
© AINFACH.com

Fra­ge an Marc-Kevin Goe­ll­ner: Hal­lo lie­bes Kom­pe­tenz-Team, hal­lo Marc-Kevin! Ich bin 54 Jah­re alt, spiel­te in mei­ner Jugend von 1977 bis 1982 recht gut Ten­nis — ohne jemals einen Trai­ner gehabt zu haben. Danach war Sport für mich 33 Jah­re lang nur ein Zeit­ver­treib mit Kum­pels. Erst 2015 fing ich im Club wie­der an. Ich bemü­he ste­tig, mich zu ver­bes­sern, aktu­ell habe ich LK15, kom­me aber nicht wei­ter, da es an Trai­nings­part­nern und finan­zi­el­len Mit­teln fehlt, um pri­va­tes Trai­ning zu finan­zie­ren. Ich ting­le so von LK-Tur­nier zu LK-Tur­nier, hin und wie­der spie­le ich auch bei Rang­lis­ten­tur­nie­ren mit, flie­ge dort aber meis­tens in der ers­ten Run­de gegen weit­aus bes­se­re Spie­ler raus. Hin und wie­der annon­cie­re ich auch, dass ich Trai­nings­part­ner suche — mit mäßi­ger bis kei­ner Reak­ti­on. Ich bin hoch­mo­ti­viert und möch­te auch wei­ter­kom­men, doch steht das Finan­zi­el­le als Brems­klotz dazwi­schen. Es gibt Leu­te, die behaup­ten, ich könn­te so zwi­schen LK5 bis LK7 ste­hen. Auf Grund­la­ge mei­ner Tech­nik die ich mir DIYS bei­brach­te, spie­le und gewin­ne auch teil­wei­se gegen 30 Jah­re jün­ge­re Spie­ler. Mei­ne Fra­ge: Gibt es auch für moti­vier­te Spie­ler wie mich, Mög­lich­kei­ten oder Spon­so­ring, dass ich mich im Ten­nis wei­ter­ent­wi­ckeln kann?

Marc-Kevin Goe­ll­ner: Erst ein­mal möch­te ich mei­nen Respekt vor­aus­schi­cken, dass Du im Alter von 54 Jah­ren noch den Ehr­geiz an den Tag legst, Dich ver­bes­sern und im Ran­king stei­gen zu wol­len. Natür­lich kann man sich in jedem Alter und auf jedem Spiel­ni­veau noch ver­bes­sern. Es ist sel­ten zu früh und nie­mals zu spät. Trotz­dem muss ich Dir wohl oder übel den Zahn zie­hen, poten­ti­ell für Spon­so­ren oder Geld­ge­ber inter­es­sant zu sein. Ich kann Dir nur den Tipp geben, wei­ter — am bes­ten gemein­sam mit einem kom­pe­ten­ten Trai­ner — an Dei­nen Stär­ken und Schwä­chen zu arbei­ten. Üben, üben, üben. Dass Du für ein mög­li­ches Trai­ner­en­ga­ge­ment eine Gegen­leis­tung brin­gen, sprich: den Coach bezah­len soll­test, ver­steht sich von selbst. Aber ein Spon­so­ring oder sons­ti­ge finan­zi­el­le För­de­run­gen hal­te ich auf die­ser Leis­tungs- und vor allem Alters­ebe­ne für abso­lut aus­ge­schlos­sen. Gleich­wohl wün­sche ich Dir viel Erfolg mit Dei­nem Ten­nis. Bleib am Ball und arbei­te an Dir! Es lohnt sich auf jedem Level und in jedem Alter! PS: »Do it Yourself« kann man am Anfang machen, mit einem erfah­re­nen Coach an der Sei­te macht es aber ungleich mehr Spaß, weil sich auch die Erfol­ge suk­zes­si­ve rasch ein­stel­len werden.

  » Marcs bis­he­ri­ge Beiträge…