Thassilo Haun
© Thassilo Haun

Userfrage: „Hallo Herr Haun! Ich würde gerne wissen, ab welchem Punkt man in einem Verein angestellt, weil weisungsgebunden ist und bis wann man von einer reinen Selbständigkeit als Trainer in einem Verein sprechen kann. Schließlich sagt man mir, wann und wo ich anzutreten habe, auf welchem Platz, mit welchen Schülern, man stellt mir Bälle und Equipment und man bezahlt mich vom Verein. Es ist übrigens der einzige Verein, in dem ich Training gebe. Ich arbeite am Wochenende noch aushilfsweise bei meinem Vater im Schreinerei-Betrieb, das Einkommensverhältnis Verein zu elterlichem Betrieb ist aber Minimum 80:20. Vielen Dank!“

Hallo Johannes!

Vielen Dank für Ihre Frage! Wie ich bereits in einem anderen Blog schrieb, ist jede Entscheidung immer eine Einzelfallentscheidung. Manch’ kleinere Punkte summieren sich auf, bis es zum Verlust der Selbständigkeit kommt, andere wiegen schwerer und wirken schneller. Um es anschaulich zu machen:

Kennen Sie einen Maler, der auf selbständiger Basis arbeitet, der nach Auftragserteilung zentrale Arbeitsmaterialien wie Farbe, Pinsel, Abdeckmaterial etc. gestellt bekommt und der bei einem einzigen Auftraggeber im Jahresverlauf 80% seines gesamten Umsatzes einfährt!? Ich nicht. Am besten schauen Sie sich mit einem Anwalt Ihres Vertrauens die zentralen Passagen in Ihrem Vertrag mit dem Verein an. Denn dieser bildet die Rechtsgrundlage für Ihre Tätigkeit, ist wesentlicher Teil der Gesamtbetrachtung und zentrales Element einer etwaigen Überprüfung Ihres Status als »Selbständiger«, den ich aktuell nur schwer erkennen kann.

Liebe Leser von »Tennisredaktion.de«, auf Folgendes möchte ich generell hinweisen: Meine Einschätzungen und Ratschläge ersetzen keine Rechtsberatung und sind ohne Gewähr. Sie zeigen lediglich meine persönlichen Ansichten der mir geschilderten Sachverhalte auf Basis meiner eigenen Erfahrung auf.

Thassilo Haun

Hast auch DU eine Frage?

» FRAG Thassilo   » Thassilos ARCHIV

Thassilo Haun ist ein echter »Tausendsassa«. Bundesligaspieler, DTB-A-Lizenz-Tenniscoach, Jura-Student, Bankkaufmann sowie Privatkunden- und Existenzgründungsberater. Für unser Portal »Tennisredaktion.de« steht Thassilo als Teil des Kompetenz-Teams für den Bereich »Vereins- und Trainerberatung« kostenlos Rede und Antwort.

www.vereins-und-trainerberatung.de