Selbständig oder nicht?!

Impression
© AINFACH.com

Fra­ge an Thas­si­lo Haun: Hal­lo Herr Haun! Ich wür­de ger­ne wis­sen, ab wel­chem Punkt man in einem Ver­ein ange­stellt, weil wei­sungs­ge­bun­den ist und bis wann man von einer rei­nen Selb­stän­dig­keit als Trai­ner in einem Ver­ein spre­chen kann. Schließ­lich sagt man mir, wann und wo ich anzu­tre­ten habe, auf wel­chem Platz, mit wel­chen Schü­lern, man stellt mir Bäl­le und Equip­ment und man bezahlt mich vom Ver­ein. Es ist übri­gens der ein­zi­ge Ver­ein, in dem ich Trai­ning gebe. Ich arbei­te am Wochen­en­de noch aus­hilfs­wei­se bei mei­nem Vater im Schrei­ne­rei-Betrieb, das Ein­kom­mens­ver­hält­nis Ver­ein zu elter­li­chem Betrieb ist aber Mini­mum 80:20. Bes­ten Dank!

Thassilo Haun
© HAUN | COACHING

Thas­si­lo Haun: Vie­len Dank für Ihre Fra­ge! Wie ich bereits in einem ande­ren Blog schrieb, ist jede Ent­schei­dung immer eine Ein­zel­fall­ent­schei­dung. Manch’ klei­ne­re Punk­te sum­mie­ren sich auf, bis es zum Ver­lust der Selb­stän­dig­keit kommt, ande­re wie­gen schwe­rer und wir­ken schnel­ler. Um es anschau­lich zu machen:

Ken­nen Sie einen Maler, der auf selb­stän­di­ger Basis arbei­tet, der nach Auf­trags­er­tei­lung zen­tra­le Arbeits­ma­te­ria­li­en wie Far­be, Pin­sel, Abdeck­ma­te­ri­al etc. gestellt bekommt und der bei einem ein­zi­gen Auf­trag­ge­ber im Jah­res­ver­lauf 80% sei­nes gesam­ten Umsat­zes ein­fährt!? Ich nicht. Am bes­ten schau­en Sie sich mit einem Anwalt Ihres Ver­trau­ens die zen­tra­len Pas­sa­gen in Ihrem Ver­trag mit dem Ver­ein an. Denn die­ser bil­det die Rechts­grund­la­ge für Ihre Tätig­keit, ist wesent­li­cher Teil der Gesamt­be­trach­tung und zen­tra­les Ele­ment einer etwai­gen Über­prü­fung Ihres Sta­tus als »Selb­stän­di­ger«, den ich aktu­ell nur schwer erken­nen kann.

Lie­be Leser*innen der »Ten­nis­re­dak­ti­on«, auf Fol­gen­des möch­te ich gene­rell hin­wei­sen: Mei­ne Ein­schät­zun­gen und Rat­schlä­ge erset­zen kei­ne Rechts­be­ra­tung und sind ohne Gewähr. Sie zei­gen ledig­lich mei­ne per­sön­li­chen Ansich­ten der mir geschil­der­ten Sach­ver­hal­te auf Basis mei­ner eige­nen Erfah­rung auf.

  » Thas­si­los bis­he­ri­ge Beiträge…