Seilspringen
© Pixabay

Userfrage: „Sehr geehrter Herr Diehl! Ich diskutiere mit meiner sehr motivierten Tochter darüber, ob es besser ist, mit Schuhen Seil zu springen oder ohne. Sie bevorzugt das Springen ohne Schuhe, sprich: Barfuß! Ich habe aber irgendwo aufgeschnappt, dass es aus gesundheitlichen Gründen besser sei, Schuhe zu tragen. Heute frage ich den Profi! Ich bedanke mich schon jetzt für Ihre Mühen und freue mich auf Ihre Antwort!“

Hi Sigrid!

Uff, was soll ich sagen?! Irgendwie habt Ihr Beide Recht… Also, mein Tipp: mal so, mal so… Ich persönlich bin nicht unbedingt der »Barfuß-Freak«, auch wenn das viele »Experten« den Sportlern einreden wollen… Klar, früher lief man auch Barfuß… Da gab es aber auch noch Wiesen und das durchschnittliche Lebensalter lag bei knapp unter 30… Der Mensch hat sehr früh angefangen, seine Füße zu schützen und durch Schuhwerk zu unterstützen… Schaue Dir nur die alten Römer an… Und im Profisport gibt es nur sehr, sehr wenige Sportler, die Barfuß an Bestleistungen herankommen… Außer Kampfsportler und da übernimmt die Matte die Dämpfung… Nichts desto trotz… Lass Deine Tochter zwischendurch ruhig ohne Schuhe Seilspringen… Nur eben nicht immer!

Mike Diehl

Hast auch DU eine Frage?

» FRAG Mike   » Mikes ARCHIV

»Tennisredaktion.de« ist stolz auf diesen Hochkaräter! Kein Geringerer als Mike Diehl kümmert sich um die Userfragen in Sachen »Fitness- & Konditionstraining«. Mike ist Berufssoldat, begeisterter Familienvater, Sportler und Fitness-Coach. Der zertifizierte Leistungssporttrainer (A-Lizenz), Lehrer für Gesundheit, Fitness und Sportrehabilitation sowie ausgebildete Mental- & Entspannungstrainer hat zehn Jahre lang das deutsche »FedCup-Team« in Form gebracht und hierbei unter anderem die dreimalige Grand-Slam-Siegerin Angelique Kerber betreut.

www.instagram.com/mike_diehl_training