Das Spiel vorne am Netz

Peter Seidl
© Hasenkopf

Fra­ge an Peter Seidl: Hal­lo Peter! Ich habe eine tech­ni­sche Fra­ge zum Vol­ley im Roll­stuhl­ten­nis: kann man von der Grund­li­nie zum Netz umgrei­fen und mit dem »rich­ti­gen« Vol­ley­griff spie­len oder soll man die­sel­be Griff­hal­tung wie an der Grund­li­nie benutzen?

Peter Seidl
© Hasen­kopf

Peter Seidl: Im Roll­stuhl nimmst Du den Weg zum Netz nur, wenn Du den Geg­ner unter Druck gesetzt hast und er in die tie­fen Win­kel des Plat­zes fah­ren muss. Dann kann es durch­aus dazu kom­men, dass Du vor­ne mit dem Vor­hand­griff mit dem Vol­ley abschließt. Der Weg ans Netz muss aber klug gewählt wer­den, da man wenig Reich­wei­te zur Sei­te hat und leicht pas­siert und noch leich­ter über­lobbt wer­den kann. Im Roll­stuhl­ten­nis ist es daher rat­sam, bei einem Netz­an­griff gleich mit dem »approa­ching-shot« (Angriffs­schlag) zu punkten.

  » Peters bis­he­ri­ge Beiträge…