Novak wird alles pulverisieren

Novak Djokovic
© Hasenkopf

Fra­ge an Marc-Kevin Goe­ll­ner: Mich inter­es­siert Ihre Mei­nung zum The­ma »GOAT«! Ich den­ke, dass die Grand-Slam-Erfol­ge neben ein paar ande­ren Fak­to­ren hier ein wich­ti­ges Kri­te­ri­um dar­stel­len. Roger Fede­rer führt das ewi­ge Grand-Slam-Ran­king ja noch knapp vor Rafa­el Nadal und Novak Djo­ko­vic an. Wie schät­zen Sie den Wett­be­werb unter die­sen drei außer­ge­wöhn­li­chen Spie­lern ein? Wen sehen Sie am Ende ganz vorn? Und wel­che Kri­te­ri­en sind für Sie rele­vant, wenn es dar­um geht, her­aus­zu­fin­den, wer denn nun von die­sen drei Top­stars denn am Ende für die Ewig­keit der Aller­größ­te wird?!

Marc-Kevin Goellner
© AINFACH.com

Marc-Kevin Goe­ll­ner: Also zunächst ein­mal ist ja zu sagen, dass alle drei genann­ten Ten­nis­spie­ler abso­lu­ten Legen­den­sta­tus genie­ßen und schon heu­te wahr­haft Außer­ge­wöhn­li­ches geleis­tet haben. Es ist wirk­lich über­ra­gend, wie die­ses Trio das Welt­ten­nis beherrscht und das bereits über eine solch’  lan­ge Zeit. Wer denn nun der »Größ­te aller Zei­ten« wird? Ich den­ke, dass Novak Djo­ko­vic auf lan­ge Sicht gese­hen den Tep­pich von hin­ten auf­rol­len und sämt­li­che Rekor­de pul­ve­ri­sie­ren wird, so er sie nicht sogar schon inne hat. Zwar genießt er nicht die Popu­la­ri­tät eines Roger Fede­rer oder eines Rafa­el Nadal, aber nichts­des­to­trotz wird er ganz sicher allen davon zie­hen, zumal er in die­sem Tri­um­vi­rat der Jüngs­te im Bun­de ist. Viel­leicht sein größ­tes Faust­pfand, denn nahe­zu per­fekt sind alle drei Protagonisten…

  » Marcs bis­he­ri­ge Beiträge…