Roger Federer
© Jürgen Hasenkopf

Userfrage:Hallo Herr Goellner! Was war das damals für ein Gefühl, als junger Bursche die beiden Weltklassespieler Stefan Edberg und Ivan Lendl in Nizza geschlagen zu haben? Und: Gegen welchen der heutigen Spitzenspieler würden Sie gerne noch einmal antreten? Ich freue mich auf Ihre Antworten. Es grüßt der Josef!”

Hallo Josef!

Es war natürlich ein super schönes Gefühl! Beide in einem Turnier zu schlagen war einfach sensationell. Dieses Turnier in Nizza war für mich persönlich der klare Beweis, dass sich Mühe und Arbeit gelohnt hatten! So etwas vergisst kein Sportler jemals. Zu Deiner zweiten Frage: ich würde gerne gegen Roger Federer noch mal spielen! Er ist definitiv einer der Größten und Genialsten überhaupt. Von den noch aktiven oder im letzten jahr zurückgetretenen Spielern habe ich noch gegen den Maestro, Marcos Baghdatis, Tomas Berdych, Feliciano Lopez und noch einige mehr gespielt. Das war eine sehr aufregende Zeit.

Marc Kevin Goellner

Hast auch DU eine Frage?

» FRAG Marc   » Marcs ARCHIV

Die frühere Nummer 26 der Welt, Marc-Kevin Goellner, ist seit 2008 Experte der »Tennisredaktion« und Ansprechpartner für den Bereich »Profitennis«. Wer kann Userfragen zu diesem Thema besser beantworten, als ein früherer Davis-Cup-Sieger?! Heute betreibt und leitet Marc im Kölner Stadtteil Rodenkirchen sehr erfolgreich eine eigene Tennis-Akademie, die »MKG Tennis-Akademie«. Sein bedingungsloses Motto dort: »Be professional!«.

www.mkgoellner.de