Konzentration

»Multitasking« das Schlagwort unserer Generation. Fernsehen und gleichzeitig essen. Durch die Stadt latschen und gleichzeitig Kaffee aus ‘nem Pappbecher trinken. Autofahren und gleichzeitig ne SMS schreiben. Wer ein »Multitasker« ist, der ist cool und angesagt! Ich habe damit ein kleines Problem, denn man ist nie richtig mit ein 100 Prozent bei einer Sache. Beim Fernsehen kleckerst Du Dir plötzlich die Spaghetti-Sauce auf die Hose, Du stolperst beim Laufen und schüttest dir den Kaffee über die neuen Sneaker, an der Ampel knallst Du mit dem Auto auf die Karre deines Vordermanns, weil Du auf Deinem Handy herumgefummelt hast.

Die Fähigkeit, sich auf EINE Sache mit seiner VOLLEN, GANZEN Aufmerksamkeit zu fokussieren scheint momentan total uncool zu sein! Nur: auf dem Tennisplatz musst Du eben TOTAL konzentriert sein! Deine Gedanken in der Vergangenheit wühlen zu lassen, Dich über den Doppelfehler, den verschlagenen Vorhandvolley, den verpassten Satzball zu ärgern bringt Dir nur Frustration. Ebenso unnütz sind Gedanken, die sich mit dem Ausgang des Spieles beschäftigen: „Wenn ich so weiter spiele, habe ich keine Chance!“ – „Hoffentlich lässt mich jetzt mein Aufschlag nicht hängen!“ – „Den zweiten Satz muss ich unbedingt gewinnen!“ Alles nur Zukunftsmusik! Die Zeit, in der das Spiel stattfindet, ist HIER und JETZT, in der Gegenwart! Dieser eine, jetzige Punkt, der hier gerade gespielt wird, der eine, jetzige Schlag, darauf musst Du Dich konzentrieren und diesen mit all deinen Fähigkeiten und dem Höchstmaß an Aufmerksamkeit spielen! Nur so bist Du in der Lage, Dein wirkliches Optimum auszuspielen!

Das Schöne: Konzentration kannst Du üben! Versuche, beim Training nicht nur den Ball »anzuschauen«, sondern in zu studieren! Kannst du Schrift erkennen, siehst Du die weiße Naht, erkennst Du die Rotation der Kugel? Spüre Deine Füße, wie sie sich auf den Zehenspitzen bewegen, schaue zwischen den Ballwechseln zehn Sekunden auf deine Saiten ohne etwas zu denken. Mache einen tiefen Atemzug und spüre ihn. Es gibt hunderte von kleinen Übungen, wie Du auf dem Tennisplatz Deine Konzentration verbessern kannst. Übe Deine Konzentration auch im Alltag. Wenn Du Kaffee trinkst, trinke Kaffee – und mach nichts anderes dabei: der Kaffe schmeckt besser! Wenn Du isst, mach nichts anderes dabei – das Essen schmeckt intensiver! Wenn Du mit jemandem sprichst, tu es mit Deiner vollen Aufmerksamkeit – und Du lernst Deinen Gegenüber kennen.

  » Stephans bisherige Beiträge…