Rafael Nadal
© Jürgen Hasenkopf

Beim mit 3,854.000 Euro Preisgeld dotierten ATP-Turnier in Rom hat Rafael Nadal gleich zum Auftakt seine Muskeln spielen lassen. Der beste Sandplatzspieler aller Zeiten fegte wie ein Orkan über den bemitleidenswerten Semifinalisten der US Open, Landsmann Pablo Carreno Busta, hinweg. Beim 6:1, 6:1 gestatte der Mallorquiner seinem Gegenüber gerade einmal zwei Spielchen. Auch Novak Djokovic ist erfolgreich in die »Mini-Sandplatzsaison« gestartet. Der Serbe siegte gegen den Italiener Salvatore Caruso mit 6:3, 6:2 und trifft nun auf Landsmann Filip Krajinovic. Eine harte Nuss.

Stefano Travaglia
© Jürgen Hasenkopf

Travaglia sorgt für Furore

Für den zweiten Paukenschlag in Serie sorgte der italienische Wildcard-Spieler Stefano Travaglia. Zunächst gewann er in Runde Eins überraschend gegen den US-Amerikaner Taylor Fritz, dann setzte er sich gegen den hoch gehandelten Kroaten Borna Coric durch. Nun geht es für den starken Außenseiter gegen Landsmann Matteo Berrettini zur Sache. »Koffer packen« hieß es gestern für den Griechen Stefanos Tsitsipas, der gegen den Italiener Jannik Sinner beim 1:6, 7:6, 2:6 am Ende das Nachsehen hatte. Die deutschen Fans schauen heute gespannt auf Qualifikant Dominik Koepfer, der seinen Lauf in der »ewigen Stadt« fortsetzen und als nächstes den Weltranglisten-Neunten Gael Monfils aus Frankreich ausschalten möchte.

» ATP Hauptfeld Rom   » Qualifikation