Roger Federer Lucas Kurth
© AINFACH.com

Sechs Jahre ist es her: Rollitennisspieler Lucas Kurth aus Oer-Erkenschwick erzählte seinem Tenniscoach davon, dass es sein größter Traum wäre, einmal den besten und beliebtesten Tennisspieler aller Zeiten, Roger Federer, zu treffen. Im Rahmen der GERRY WEBER OPEN sollte es schließlich zu diesem außergewöhnlichen Treffen zweier echter Tennisenthusiasten kommen. Der »Maestro« nahm sich auf Anfrage fast eine Viertelstunde Zeit, um sich den Fragen des jungen Nachwuchscracks zu stellen, Bilder und Autogramme inklusive, wie sich wohl versteht.

Roger Federer Lucas Kurth
© AINFACH.com

Der Schweizer Ausnahmekönner und Rekord-Grand-Slam-Sieger bestätigte hierbei seinen Ruf als »Star zum Anfassen«. Ein Weltklassesportler völlig ohne Allüren. „Niemals hätte ich es für möglich gehalten, meinem großen Idol einmal so nahe kommen zu können. Roger und mein Coach Christoph haben mich in diesem Augenblick zum glücklichsten und stolzesten Menschen der Welt gemacht. Ich weiß gar nicht, wie oft ich mich bei meinem Coach für dieses »Meet and Greet« bereits bedankt habe und noch bedanken werde”, versichert Lucas Kurth.

© AINFACH.com

Vielen Dank für Dein Interesse an der »BREAKCHANCE«-Initiative!

2007 wurde dieses sozial-integrative Rollstuhltennis-Projekt durch Familie Kellermann offiziell ins Leben gerufen. »BREAKCHANCE« möchte Menschen, mit denen es das Schicksal nicht wirklich gut gemeint hat, Chancen ermöglichen, über den Sport besser in die Gesellschaft integriert zu werden. Darüber möchte die Initiative die Gesellschaft sensibilisieren und helfen, Gedankenbarrieren zu durchbrechen. Das Motto lautet: »WHEEL MAKE IT!«

Titelsponsor: Robert KRAMER Garten- & Landschaftsbau GmbH
Powered by AINFACH.com

» BREAKCHANCE-Hauptseite