Krafttraining

Fitness
© Pixabay

Fra­ge an Mike Diehl: Hal­lo Mike. Mei­ne bei­den Spröss­lin­ge wol­len mit dem Kraft­trai­ning begin­nen. Sie sind 12 und 14 Jah­re alt. Man­che sagen, dass Kraft­trai­ning für Kin­der und Jugend­li­che nicht geeig­net, ja sogar schäd­lich sei. Kannst Du dies bestä­ti­gen? Oder wenn nicht: wel­che Übun­gen wären emp­feh­lens­wert und für Ten­nis­spie­le­rin­nen und ‑spie­ler durch­aus för­der­lich?! Vie­len Dank für Dei­ne Bemü­hun­gen? PS: Arbei­test Du heu­te eigent­lich gar nicht mehr für Ker­ber und Co.?! Ich erin­ne­re mich, Dich in die­sem Zusam­men­hang frü­her öfters wahr­ge­nom­men zu haben?!

Mike Diehl
© Hasen­kopf

Mike Diehl: Klar kannst Du mit Dei­nen Jungs funk­tio­na­les Kraft­trai­ning machen! Eigen­ge­wicht, Deu­ser­band, ruhig auch mal an die Han­teln! Es kommt wie bei allen Din­gen auf die rich­ti­ge Dosie­rung an… Ich für mich, bezie­hungs­wei­se ich für mei­ne Sport­ler arbei­te sehr »Body­weight-las­tig«… Dazu zäh­le ich aber auch Fit­ness-Bän­der und Medi­zin­bäl­le! Als Übun­gen emp­feh­le ich Squats, Push- und Pull-ups! 

Zu Dei­ner per­sön­li­chen Anschluss­fra­ge: der DTB hat sich von mir getrennt, was sich im Nach­gang als Vor­teil erwie­sen hat… Ich bin mit mei­ner Art ein­fach zu oft mit dem Sport­di­rek­tor (und anschei­nend auch mit dem Vize-Prä­si­den­ten) ange­eckt… Jene Leu­te also, die ein neu­es, moder­nes Ten­nis wol­len. Nichts­des­to­trotz bin ich wei­ter­hin im Ten­nis tätig, sehr vie­le mei­ne Pro­fis und vor allem die ange­hen­den Pro­fis arbei­ten wei­ter­hin mit mir und even­tu­ell wer­de ich im kom­men­den Jahr die Fed- und Davis-Cup-Teams eines Nach­bar­lan­des über­neh­men. Lass Dich über­ra­schen! Absol­vie­re mit Dei­nen Jungs ein sau­be­res, inten­si­ves und wohl abge­stimm­tes Krafttraining! 

  » Mikes bis­he­ri­ge Beiträge…