Klar, die Profis tunen!

Frage an Boris Krumm: Lieber Herr Krumm, ich interessiere mich für detaillierte Informationen, welche Schläger die Spitzenspieler wirklich spielen. Ich wette, die spielen nicht jene Schläger, die bei Intersport am Haken hängen?! Im Speziellen interessiere ich mich für die Spieler Alexander Zverev und Roger Federer. Bislang bekam ich nur pauschale Antworten nach dem Motto: Deren Schläger sind modifiziert. Ja, aber wie und wo genau?! Man sagt, dass Sie im internationalen Tennis bestens vernetzt seien!

Boris Krumm: Ja, völlig richtig! Die Schläger der Profis sind natürlich alle modifiziert und hängen nicht beim Fachhändler am Haken. Diese Schläger sind komplett »getuned«. Geht mit dem Gewicht los über den Balance-Punkt bis hin zum Einsatz von Blei, um den Schläger griff- oder kopflastiger zu machen. In der Regel spielen die Spieler schwerere Schläger, da sie die Masse besser beschleunigen können. Viel hängt auch mit der Spielweise zusammen. Spielt jemand einen eher geraden Ball oder viele Volleys, hat er einen grifflastigen Schläger, bei Spielerinnen und Spielern mit viel Spin wird der Schläger folgerichtig eher kopflastig ausgerichtet.

  » Boris’ bisherige Beiträge…