Kerber super fokussiert

An Tag Fünf der Australian Open haben wir eine ganz starke Angelique Kerber gesehen, die an ihrem 31. Geburtstag in ihrer Drittrundenbegegnung gegen die junge Australierin Kimberly Birell von Beginn an nichts anbrennen ließ. Fokussiert und konsequent machte die Kielerin den Einzug ins Achtelfinale perfekt. Dort wartet nun die keinesfalls zu unterschätzende US-Amerikanerin Danielle Collins.

Nadal und Federer absolut souverän

Rafael Nadal (3:0 gegen den Aussie Alex Di Minaur) und Roger Federer (3:0 gegen den US-Amerikaner Taylor Fritz) gaben sich heute absolut keine Blöße und auch Girgor Dimitrov marschiert. Der Bulgare wirkt vom Coaching durch Altstar Andre Agassi wie beflügelt und steht nach einem 3:0 über den Italiener Thomas Fabbiano zu Recht im Achtelfinale. Bemerkenswert auch das Comeback des Tschechen Tomas Berdych. In der Weltrangliste weit abgefallen, meldet sich der frühere Topten-Spieler mit einem 3:1-Erfolg über den Argentinier Diego Schwartzman eindrucksvoll zurück. Der Spanier Roberto Bautista Agut sorgte mit seinem 3.0-Erfolg über den hoch eingeschätzten Russen Karen Khachanov für ein Ausrufezeichen.

Sharapova eliminiert Wozniacki

Bei den Damen siegten unter anderem Amanda Anisimova, Sloane Stephens (beide USA), Petra Kvitova (Tschechien) und Ashleigh Barty (Australien) und die Russin Maria Sharapova sorgte mit ihrem Dreisatzerfolg über Titelverteidigerin Caroline Woznicki für eine echte Überraschung. In dieser Form spielt sich die einstige Doping-Sünderin in den Kreis der absoluten Titelfavoritinnen.

Autor: Christoph Kellermann
Photocredit:
Jürgen Hasenkopf

Januar 2019 · © Tennisredaktion.de