Kampf um die Herren-Semis

Von Christoph Kellermann.

An der Londoner Church Road geht es beim dritten Grand-Slam-Turnier des Jahres langsam aber sicher auf die Zielgerade. Tag Neun bringt am Mittwoch in Wimbledon die Viertelfinalspiele der Herren mit sich. Auf dem Centre-Court stehen sich ab 14 Uhr deutscher Zeit zunächst der Weltranglistenerste und Titelverteidiger Novak Djokovic (Serbien) und der Belgier David Goffin gegenüber (Head-to-Head: 5:1), im Anschluss messen sich dann in einer ebenso vielversprechenden Partie der Japaner Kei Nishikori und der Schweizer Roger Federer (Bilanz: 3:7).

Parallel finden auf dem Court No. 1 die beiden anderen »Quarters« statt: Guido Pella (Argentinien) fordert zunächst Roberto Bautista-Agut aus Spanien) heraus (Bilanz: 0:2), dann stehen sich Sam Querrey aus den USA und Rafael Nadal aus Spanien gegenüber (Bilanz: 1:4). Für jede Menge Spannung und Brisanz dürfte also gesorgt sein. Die große Frage wird sein, ob die drei »Granden« allesamt weiterkommen und wer sich im Duell der »Außenseiter« durchsetzen wird. Einen Überraschungs-Halbfinalisten wird es in jedem Falle geben: Pella oder Bautista-Agut.

Alle Viertelfinalspiele im Überblick: Novak Djokovic (Serbien) vs. David Goffin (Belgien); Guido Pella (Argentinien) vs. Roberto Bautista-Agut (Spanien); Sam Querrey (USA) vs. Rafael Nadal (Spanien); Kei Nishikori (Japan) vs. Roger Federer (Schweiz)

Juli 2019 · Photocredit: Jürgen Hasenkopf