BORKUM OPEN
© Jürgen Hasenkopf

Während die Seniorinnen und Senioren bei den diesjährigen »109. BORKUM OPEN«, Deutschlands ohne jeden Zweifel bekanntestem und größtem Insel-Bäderturnier, noch um die Platzierungen kämpfen, greifen ab morgen auch die Damen und Herren sowie Kinder und Jugendliche ins Turniergeschehen ein. Trotz aller Widrigkeiten und Hürden rund um die Corona-Thematik ist es dem emsigen Turnierboss Christoph Damaske wieder einmal gelungen, zahlreiche Tennisenthusiasten, Partner und Förderer ins Turnierbot zu holen. Das Motto der diesjährigen Austragung: »Tennis MIT ABSTAND am besten«.

BORKUM OPEN
© Jürgen Hasenkopf

Preisgeld zieht jede Menge »LK1er«

Bei den Damen geht es auf Borkum um 500 Euro Preisgeld, bei den Herren werden insgesamt 3.000 Euro ausgeschüttet. So ist es nicht verwunderlich, dass unter den 21 gemeldeten Damen und 40 eingeschriebenen Herren auch jede Menge »LK1er« zu finden sind. Keine Frage: die Meldelisten in den beiden Königsdisziplinen der »BORKUM OPEN« versprechen hochklassigen Tennissport. Auch wenn noch einige stressige Turniertage vor ihm liegen, gehört unser Respekt schon jetzt Veranstalter und Turnierchef Christoph Damaske. Mit diesem unerschütterlichen Mut und großem Herz ein solches Mammutevent in diesen Zeiten durchzuziehen, erfordert jede Menge Idealismus. »Tennisredaktion.de« hebt den Daumen! Große Klasse…

» BORKUM OPEN