Ivan Lendl

Von Aileen Kellermann.

In unsere Serie »Legenden« präsentieren wir Euch eine ganze Reihe von Spielerinnen und Spieler, die das internationale Tennis nachhaltig geprägt haben. Der Beitrag heute beschäftigt sich mit dem in den USA eingebürgerten Tschechen Ivan Lendl.

Name: Ivan Lendl ☆ Geboren am: 7. März 1960 in Ostrau ☆ Turned Pro: 1978 ☆ Rechtshänder ☆ Karrierepreisgeld: 21,262.417 US-Dollar ☆ Einzelsiege: 1.068 ☆ Karrieretitel: 94 ☆ Highest Ranking: 1 ☆ Grand-Slam-Einzeltitel: 8 (2x Australian Open, 3x French Open, 3x US Open) ☆ Olympia-Bilanz: – ☆ Sonstiges: Im ewigen Ranking der Weltranglistenersten rangiert Ivan Lendl mit 270 Wochen hinter Roger Federer und Pete Sampras auf Rang Drei +++ Ein Triumph im altehrwürdigen Wimbledon blieb dem Wahl-Amerikaner verwehrt +++ Lendl konnte sage und schreibe neun (!) Endspiele in Serie beim saisonabschließenden Masters erreichen (Rekord!) +++ Auch als Trainer machte sich Ivane Lendl einen Namen, zunächst arbeitete er sehr erfolgreich mit dem Schotten Andy Murray, dann half er Alexander Zverev, 2018 den Sieg beim den ATP Finals zu erringen

November 2018 · Photocredit: Jürgen Hasenkopf