Insel-News 2022/14

BORKUM OPEN
© Hasenkopf

ROTHER ENDLICH AM ZIEL — Zu Tur­nier­be­ginn hät­te man Jan­nik Rother wohl eher nicht zum hei­ßes­ten aller Titel­an­wär­ter aus­er­ko­ren, war der Bie­le­fel­der bei den »111. BORKUM OPEN« doch nur an Posi­ti­on vier gesetzt. Am Final­tag aller­dings pass­te das Sprich­wort „Wenn zwei sich strei­ten, freut sich der Drit­te…” so gut wie sel­ten zuvor. Doch der Rei­he nach…

BORKUM OPEN
© Hasen­kopf

Die Setz­lis­te des Her­ren-A-Fel­des soll­te auf jeden Fall Recht behal­ten, denn die Tur­nier­fa­vo­ri­ten waren in den Semi­fi­nal­spie­len unter sich. Bei­de Vor­schluss­run­den­be­geg­nun­gen star­te­ten par­al­lel zuein­an­der pünkt­lich um zehn Uhr — doch wäh­rend Jan­nik Rother mit sei­nem Namens­vet­ter Jan­nik Sche­pers (Bre­mer Ten­nis-Ver­ein) beim 6:2, 6:0 bin­nen einer knap­pen Stun­de kur­zen Pro­zess mach­te, rie­ben sich Top­fa­vo­rit Mar­vin Netu­schil (Ten­nis­park Vers­mold) und der zwei­fa­che Tur­nier­sie­ger Niels Loo­ts­ma vom Bre­mer TC von 1912 in einer hoch­klas­si­gen und hit­zig geführ­ten Aus­ein­an­der­set­zung über fast drei Stun­den mäch­tig auf. Beim sei­nem doch etwas über­ra­schen­den 2:6, 6:4, 6:4‑Erfolg über die Num­mer eins der Setz­lis­te ver­brauch­te der Nie­der­län­der offen­sicht­lich der­ma­ßen vie­le Kör­ner, dass er sei­nem Final­geg­ner anschlie­ßend kaum noch etwas ent­ge­gen­zu­set­zen hat­te. Dies alles soll die Leis­tung von Jan­nik Rother aber kei­nes­falls schmä­lern. Der sym­pa­thi­sche Mann vom Bie­le­fel­der TTC erreich­te also im fünf­ten Anlauf end­lich den lang ersehn­ten Sieg bei den »BORKUM OPEN«. Ver­süßt wur­de der Tri­umph mit 1.200 Euro Preis­geld. „Ich wer­de ver­su­chen, mei­nen Titel im kom­men­den Jahr zu ver­tei­di­gen!”, schloss Rother das On-Court-Inter­view mit Tur­nier­di­rek­tor Chris­toph Damaske.

Her­ren A — 1. Run­de: Mar­vin Netu­schil (Ten­nis­park Vers­mold) vs. Lau­renz Kop­sie­ker (TC Her­ford) 6:0, 6:0; Fabio Taen­zer (TC SSC Ber­lin) vs. Theo­dor Kamp­mann (TC Rot-Weiß Dins­la­ken) 6:3, 6:0; Jar­le Roß­kamp (TC Schorn­dorf) vs. Bela Porsch (TC Blau-Weiß Soest) 1:6, 6:0, 6:1; Hen­ri Schu­bert (Hil­des­hei­mer TC Rot-Weiß) vs. Juli­us Damas­ke (TC Lese Grün-Weiß Köln) 6:1, 6:3; Niels Loo­ts­ma (Bre­mer TC von 1912) vs. Mika Moraing (TC Mül­heim-Dümp­ten) 6:0, 6:0; Silas Men­zel (TV Löh­ne) vs. Fer­di­nand Ehlert (Hil­des­hei­mer TC Rot-Weiß) 6:2, 1:6, 7:6; Finn Buschmaas (TC Her­ford) vs. Chris­toph Amels­barg (PSV Olden­burg) 6:0, 6:0; Tom Was­ner (Suchs­dor­fer Sport­ver­ein) vs. Mar­cel Mül­ler (Spvgg. Has­te) 6:2, 6:3; Tom Süd­mey­er (Köl­ner THC Sta­di­on Rot-Weiss) vs. Chris­toph Damas­ke (TC Wei­den) 6:0, 6:0; Niklas Gru­ne­wald (DTV Han­no­ver) vs. Paul Han­nack (Olden­bur­ger TeV) 6:2, 6:3; Cars­ten Ross­kamp (TC Schorn­dorf) vs. Len­nard Rausch (TC Grün-Weiß Aachen) 6:3, 6:3; Jan­nik Rother (Bie­le­fel­der TTC) vs. Mal­te Ost­mann (Spvgg. Has­te) 6:1, 6:1; Fabio Guth (Dort­mun­der TK Rot-Weiß 98) vs. Mark West­phal (Club zur Vahr) 6:7, 7:5, 6:3; Paul Fre­de­richs (Bon­ner THV) vs. Hen­rik Ove Baran (Olden­bur­ger TeV) 6:1, 6:0; Fried­rich Hin­ze-Selch (Olden­bur­ger TeV) vs. Tom Löh­brink (TV Espel­kamp-Mitt­wald) 6:2, 6:0; Jan­nik Sche­pers (Bre­mer Ten­nis-Ver­ein) vs. Felix John (TC Mem­min­gen) 6:0, 6:0 +++ Ach­tel­fi­na­le: Netu­schil vs. Taen­zer 6:1, 6:0; Schu­bert vs. Roß­kamp 6:0, 6:0; Loo­ts­ma vs. Men­zel 6:0, 6:0; Was­ner vs. Buschmaas 6:2, 7:5; Gru­ne­wald vs. Süd­mey­er 6:3, 6:2; Rother vs. Ross­kamp 6:0, 6:0; Guth vs. Fre­de­richs 6:2, 7:6; Sche­pers vs. Hin­ze-Selch 6:0, 6:0 +++ Vier­tel­fi­na­le: Netu­schil vs. Schu­bert 6:1, 6:1; Loo­ts­ma vs. Was­ner 6:3, 6:4; Rother vs. Gru­ne­wald 6:3, 6:0; Sche­pers vs. Guth kampf­los +++ Halb­fi­na­le: Loo­ts­ma vs. Netu­schil 2:6, 6:4, 6:4; Rother vs. Sche­pers 6:2, 6:0 +++ Fina­le: Rother vs. Loo­ts­ma 6:2, 6:3

  » Alle »BORKUM OPEN«-Beiträge…