Ralf Weber
© NOVENTI OPEN

Die HARTING Technologiegruppe, seit 2017 exklusiver Vertragspartner beim renommierten ATP 500er-Rasenevent »NOVENTI OPEN«, hat ihren Sponsoring-Vertrag bereits heute um ein weiteres Jahr verlängert. Infolgedessen wird sich der weltweit führende Anbieter von industrieller Verbindungstechnik aus Espelkamp als »Offizieller Technologiepartner« bei den 28. NOVENTI OPEN vom 13. bis 21. Juni 2020 in der OWL ARENA präsentieren. „Wir zeigen mit der Verlängerung unseres Engagements auf, dass wir auch im vierten Jahr unserer erfolgreich geführten Partnerschaft ein treuer und verlässlicher Partner der Grass Court Open Halle sind“, erklärt Philip Harting, Vorstandsvorsitzender der HARTING Technologiegruppe. „Mit dieser Zusammenarbeit vereinen wir Spitzentechnologie und Spitzensport auf höchstem Niveau.“

»Gewachsene, partnerschaftliche  Beziehung«

Als international agierende Technologiegruppe stellt HARTING aus dem nordrhein-westfälischen Kreis Minden-Lübbecke den 28. NOVENTI OPEN erneut mehrere Produkte und Lösungen zur Verfügung: Zum Einsatz werden in der ostwestfälischen Eventarena unter anderem ganzjährig nutzbare Elemente für die Stadiondachtechnik kommen. Des Weiteren wird während der neuntägigen Turnierwoche in der OWL ARENA eine hochwertige Ausstattung für die Schiedsrichterstühle bereit gestellt. „Dass sich die HARTING Technologiegruppe zu einem sehr frühen Zeitpunkt dazu entschieden hat, die Zusammenarbeit zu verlängern, zeugt von einer über Jahre gewachsenen, partnerschaftlichen Beziehung, die beidseitig mit hohem Engagement gelebt wird“, sagt Turnierdirektor Ralf Weber. „Dieses großartige Zeichen eines starken wirtschaftlichen Partners aus der ostwestfälischen Region belegt vor allem das Vertrauen in unser Tennisturnier.“

Die HARTING Technologiegruppe ist ein weltweit führender Anbieter von industrieller Verbindungstechnik für die drei Lebensadern Data, Signal und Power mit 14 Produktionsstätten und 44 Vertriebsgesellschaften weltweit. Darüber hinaus stellt HARTING auch Kassenzonen für den Einzelhandel, elektromagnetische Aktuatoren für den automotiven und industriellen Serieneinsatz, Ladeequipment für Elektrofahrzeuge sowie Hard- und Software für Kunden und Anwendungen unter anderem in der Automatisierungstechnik, im Maschinen- und Anlagenbau, in der Robotik und im Bereich Transportation her. Rund 5.300 Mitarbeitende erwirtschafteten 2018/19 einen Umsatz von 750 Millionen Euro. Am 1. September 1945 gegründet, feiert HARTING auf vielen Messen und Veranstaltungen in diesem Jahr das »75-Jährige«.