Stephan Medem
© AINFACH.com

Bis jetzt habe ich Euch hier bei »Steph looks on books« ja mental ziemlich hart ran genommen, oder sollte ich sagen »gedrillt«. Entweder »heavy reading in english« volle Info-Dröhnung an »off-court Arbeit« Tennis-Home-office. Aber da wir uns ja immer noch nicht auf der »Roten« quälen dürfen, müssen wir da halt nach Alternativen Ausschau halten. Hier vielleicht auch von meiner Seite der Aufruf, »Stay away from the tennis-courts!«. Sehe ich genauso wie Chris Kellermann. Gut, wir alle sind geil drauf wieder spielen zu dürfen. Aber es wäre zum momentanen Zeitpunkt einfach nur dumm!

Stephan Medem
© AINFACH.com

»Gebrauchsanweisung« von Jürgen Schmieder

Lesen wir halt noch ein bisschen was! Also, wo war ich stehen geblieben… ach ja… habe Euch bis jetzt ziemlich rangenommen und deshalb habe ich zur Abwechslung einmal was Lustiges, Lockeres, »easy reading«- mäßiges für Euch dabei. Quasi ein geistiges, regeneratives Lockerungs-Läufchen. Jürgen Schmieders »Gebrauchsanweisung für Tennis!« Gibt’s auf Deutsch, als E-book auch und das alles in einer rotzig-lässigen Schreibe. Hübscher Mix aus lustig, amüsant, informativ… easy reading eben. Kann ich Euch wirklich wärmstens empfehlen für eine gechillte Lesesession in der Hängematte oder auf der Sonnenliege über die Osterfeiertage. Ich vergebe vier von fünf möglichen Assen! »Happy Eastern« Euch allen!

» Alle bisherigen Beiträge in dieser Rubrik…

Empfehlungen und Input durchaus erwünscht!

Falls Ihr das eine oder andere Buch schon gelesen habt und auch gerne »Euren Senf« dazu abgeben möchtet – sehr gerne! Ich freue mich sehr auf Euren Input. Falls Ihr ein Tennis-Buch habt von dem Ihr glaubt, dass die User unserer »Tennisredaktion« davon erfahren sollten: raus damit! Wir freuen uns auf jeden Eurer Beiträge!