»Flying D« im Mittelpunkt

Von Christoph Kellermann.

Dunlop, eines der im Tennissport global führenden Unternehmen, hat – pünktlich zum Saisonstart – die Einführung einer neuen Textillinie angekündigt! Hierbei hat das Unternehmen zahlreiche hochkarätige Testimonials an Land gezogen, wie beispielsweise den Südafrikaner Kevin Anderson, der seinen Weg in die absolute Weltspitze in den vergangenen Jahren mit Rackets aus dem Hause Dunlop realisieren konnte und nun also auch deren Bekleidung repräsentiert. Ebenfalls im bekannten »Team Dunlop« ist der zweifache Rothenbaumsieger Nikolosz Basilashvili aus Georgien, für den nach eigener Aussage sowohl die lange Unternehmenstradition, als auch der großartige globale Markenwert Dunlops eine wichtige Rolle bei der Vertragsunterzeichnung spielte.

»Flying D« wieder im Mittelpunkt

Dunlops neue »Performance- und Club-Range« wird weltweit erhältlich sein und – neben Anderson und Basilashvili – von einigen weiteren bekannten Profis auf dem Platz getragen, unter anderem von Max Purcell, Luksika Kumkhum, Zarina Diyas und Kurumi Nara. Beim Blick auf die neuen Kleidungsstücke fällt auf, dass die japanischen Designer einmal mehr auf hochwertigste Materialien zurückgreifen und bei ihren Designelementen auf das ikonische »Flying D« setzen. Tennisredaktion.de meint nach Sichtung der Marktneuheiten: Ganz starke Produktpalette!

Januar 2020 · Photocredit: Dunlop