Die Mutter aller Übungen

Fitness
© Pixabay

Fra­ge an Mike Diehl: Hal­lo Mike! Ich mache so gut wie jeden Tag daheim Fit­ness­trai­ning und vari­ie­re bei den Push-ups sehr, was den Hand­ab­stand angeht. Ich wür­de ger­ne wis­sen, wo die Unter­schie­de in der Mus­kel­be­an­spru­chung lie­gen. Ich habe die Erfah­rung gemacht, dass es schwie­ri­ger wird, wenn die Hän­de enger bei­ein­an­der sind. Wann wer­den wel­che Mus­kel­grup­pen ange­spro­chen und wel­cher Abstand ist der per­fek­tes­te gegen Männerbusen?!

Mike Diehl
© Hasen­kopf

Mike Diehl: Män­ner­bu­sen möch­te wohl nie­mand… Du machst instink­tiv alles rich­tig, Du vari­ierst Dei­ne »Griff­wei­te«! Bei den engen Push-ups drückt der Tri­zeps enorm mit und das macht ihn so schwer… Klei­ner Trai­nings­tipp: 10 enge Push-ups +++ 30 Sekun­den Pau­se +++ 10 wei­te Push-ups +++ 30 Sekun­den Pau­se +++ 10 regu­lä­re Push-ups +++ 30 Sekun­den Pau­se +++ 10 Push-ups mit erhöh­ten Bei­nen +++ 30 Sekun­den Pau­se +++ 10 Push-ups mit erhöh­tem Ober­kör­per +++ 2 Minu­ten Pau­se +++ 3 bis 5 Durch­gän­ge! Das ist ein Garant gegen Män­ner­bu­sen! Push-Up — die Mut­ter aller Übungen!

  » Mikes bis­he­ri­ge Beiträge…