Maximilian Marterer
© Jürgen Hasenkopf

Maximilian Marterer hält im italienischen Trieste die deutsche Fahne hoch. Beim dortigen mit 88.520 Euro dotierten ATP-Challengerturnier siegte der Franke im Achtelfinale gegen den Argentinier Andrea Collarini knapp mit 7:6, 7:6. Ausgeschieden sind hingegen Tobias Kamke und Yannick Hanfmann, der ganz offensichtlich seinem letztwöchigen Siegeszug in Todi Tribut zollen musste. Am Ende war der Tank leer. Im Doppel erreichte Hanfmann zuvor hingegen noch das Semifinale – an der Seite von Maxi Marterer.

Achtelfinale: Alexei Popyrin (Australien) vs. Lorenzo Musetti (Italien) 5:7, 3:6; Matteo Gigante (Italien) vs. Juan Pablo Ficovich (Argentinien) 2:6, 4:6; Matteo Viola (Italien) vs. Carlos Alcaraz (Spanien) 4:6, 2:6; Mats Moraing (Deutschland) vs. Tomas Etcheverry (Argentinien) 3:6, 4:6; Tobias Kamke (Deutschland) vs. Liam Broady (England) 6:7, 2:6; Mario Vilella Martinez (Spanien) vs. Yannick Hanfmann (Deutschland) 4:6, 6:3, 6:2; Riccardo Bonadio (Italien) vs. Roberto Cid Subervi (Dominikanische Republik) 4:6, 6:3, 6:3; Maximilian Marterer (Deutschland) vs. Andrea Collarini (Argentinien) 7:6, 7:6 +++ So geht’s weiter im Viertelfinale: Lorenzo Musetti (Italien) vs. Juan Pablo Ficovich (Argentinien); Carlos Alcaraz (Spanien) vs. Tomas Etcheverry (Argentinien); Liam Broady (England) vs. Mario Vilella Martinez (Spanien); Riccardo Bonadio (Italien) vs. Maximilian Marterer (Deutschland)

» Hauptfeld ATP-Challenger Trieste  / Qualifikation