Das Service »lesen«

Impression
© AINFACH.com

Fra­ge an Jörg Lin­den: Hal­lo Jörg! Ich habe Pro­ble­me, zu erken­nen, wohin der Geg­ner ser­viert. Wie kann man ler­nen, einen Auf­schlag zu lesen?! Vie­len lie­ben Dank!

Jörg Linden
© AINFACH.com

Jörg Lin­den: Nun, es gibt unter­schied­li­che Mög­lich­kei­ten, den Auf­schlag des Geg­ners zu »lesen«. Man kann sehr gut am Ball­wurf des Auf­schlä­gers erken­nen, wel­chen Drall der Ball bekommt und somit auch die Flug­bahn recht­zei­tig zu erken­nen. 1. Wirft der Gegen­spie­ler den Ball aus Dei­ner Sicht nach links, wird der Ball als Sli­ce gespielt und der Ball wird sich nach dem Auf­sprung nach rechts, weg vom Köper dre­hen. Meis­tens wird die­ser Schlag auf Dei­ner Vor­hand lan­den. Wirft der Geg­ner den Ball aus Dei­ner Sicht nach rechts, hat der Ball etwas Kick und tickt, ähn­lich wie beim Top­spin, höher und oft­mals nach links weg. Die­ser Ball lan­det meis­tens auf Dei­ner Rück­hand­sei­te. 2. Anhand der Griff­hal­tung kann man erken­nen, was der Lieb­lings­schlag des Geg­ners ist, bzw. ob er über­haupt in der Lage ist, mit Kick zu ser­vie­ren. Vie­le Spie­ler hal­ten den Schlä­ger im Mit­tel- oder Vor­hand­griff, so wird der Geg­ner oft durch die Mit­te spie­len und es fällt ihm schwer, viel Schnitt zu ent­wi­ckeln. 3. Eine gute Übung ist, dass Du im Treff­punkt des Auf­schlä­gers einen Split­step machst und gleich­zei­tig 1 (»Eins«) sagst. So ist gewähr­leis­tet, dass Du den Ball früh anschaust und Dei­ne Augen stets auf dem Ball sind. 4. Oft­mals hat der Geg­ner eine Scho­ko­la­den­sei­te und Du kannst die­se Sei­te gedank­lich im Vor­aus abde­cken. Die Sicht­wei­se bei mei­nen Aus­füh­run­gen ist übri­gens die eines Rechts­hän­ders. Viel Erfolg!

  » Jörgs bis­he­ri­ge Beiträge…