Mixed Zone

Ergebnis-Turn

Fra­ge an Bri­git­te Neu­mann: Hal­lo Big­gy. Immer wie­der schnappt man Resul­ta­te auf, die einen stut­zig machen. Zum Bei­spiel die­ses hier: Plis­ko­va siegt gegen Toml­ja­no­vic mit 6:1, 1:6, 6:1. Auch Resul­ta­te wie 7:6, 0:6, 6:0 sind nicht sel­ten. 7:6, 6:0 sowie­so. Wie kann es sein, dass Sät­ze in ein und der­sel­ben   » LESEN

Mixed Zone

Ziele visualisieren

Visua­li­sie­ren ist eine Metho­de, Dei­ne Vor­stel­lungs­kraft zu nut­zen, um das zu ver­wirk­li­chen, was Du in Dei­nem Leben willst. Es han­delt sich dabei um nichts Neu­es oder Unge­wöhn­li­ches. Du setzt Dei­ne Phan­ta­sie ein und lässt einen Wunsch als rea­les Bild vor Dei­nem inne­ren Auge ent­ste­hen. In Berich­ten von erfolg­rei­chen Men­schen lesen   » LESEN

Mixed Zone

Rafa weiß, was er kann!

Fra­ge an Bri­git­te Neu­mann: Lie­be Frau Neu­mann, ich bin 17 Jah­re alt und ein gro­ßer Nadal-Fan. Ich fra­ge mich, wie man men­tal so stark sein kann? Ich bewun­de­re das sehr und wür­de auf die­sem Gebiet ger­ne eben­so stark wer­den. Ich las, dass Sie ver­schie­de­ne Spit­zen­sport­ler in die­ser Hin­sicht betreu­en. Wie   » LESEN

Mixed Zone

Meditative Techniken

Fra­ge an Bri­git­te Neu­mann: Hal­lo Frau Neu­mann! Schon jetzt vie­len Dank für die Beant­wor­tung mei­ner Fra­ge, die wie folgt lau­tet: Wel­che »medi­ta­ti­ven Tech­ni­ken« emp­feh­len Sie jun­gen Ten­nis­spie­le­rin­nen und ‑spie­lern, die sich auf dem Sprung in den Pro­fi­sport befin­den? Ich arbei­te in unse­rer Aka­de­mie mit vie­len Spie­le­rin­nen und Spie­lern zusam­men und   » LESEN

Mixed Zone

Pausenrituale

Fra­ge an Bri­git­te Neu­mann: Guten Tag! Ich wür­de ger­ne wis­sen, wie aus men­ta­ler Sicht sowohl die 25 Sekun­den zwi­schen den Ball­wech­seln, als auch die 90 Sekun­den beim Sei­ten­wech­sel opti­mal genutzt wer­den kön­nen. Ana­ly­se des zuletzt gespiel­ten Punk­tes? Selbst­coa­ching? Eigen­mo­ti­va­ti­on? Ich bedan­ke mich sehr! Bri­git­te Neu­mann: Nun, im pro­fes­sio­nel­len Pau­sen­ver­hal­ten wäh­rend des   » LESEN

Mixed Zone

Selbstvertrauen ist alles

Gute Ten­nis­spie­ler zeich­net oft ein uner­schüt­ter­li­ches Selbst­ver­trau­en aus, das auf Ver­trau­en zu sich selbst und zu den eige­nen Fähig­kei­ten beruht. Es kommt also dar­auf an, sich sei­ner selbst, sei­ner Stär­ken und Schwä­chen bewusst zu wer­den. Ein Mensch mit star­kem Selbst­be­wusst­sein ver­fügt über eine inne­re Sicher­heit, auch in unge­wohn­ten und schwie­ri­gen   » LESEN

Mixed Zone

Gute Tenniseltern sein

Fra­ge an Bri­git­te Neu­mann: Guten Tag Frau Neu­mann! Mein Mann und ich möch­ten unse­re Toch­ter auf dem Weg zum pro­fes­sio­nel­len Ten­nis gern beglei­ten und best­mög­lich unter­stüt­zen. Wel­che Rol­le kommt uns Eltern hier­bei aus sport­psy­cho­lo­gi­scher Sicht zu? Gibt es Berei­che, die sich Mut­ter und Vater even­tu­ell auf­tei­len kön­nen? Und abschlie­ßend: Gibt   » LESEN

Mixed Zone

An sich glauben

Fra­ge an Bri­git­te Neu­mann: Hal­lo Frau Neu­mann. Mein Sohn ist ein sehr talen­tier­ter Nach­wuchs­spie­ler aus Nie­der­sach­sen. Lei­der schei­tert er immer wie­der an sei­nen Ner­ven, wenn es um die ent­schei­den­den Punk­te geht. Tech­nisch und kon­di­tio­nell ist er sei­nen Gegen­übern eigent­lich nie unter­le­gen, vie­le Matches ver­liert er aber im Kopf. Beson­ders heik­le   » LESEN