Ausreden

Sicherlich sind Ausreden für den einen oder anderen Spieler eine wunderbare Sache. „Die Bälle waren abgespielt!“ – „Der Wind war zu stark!“ – „Die Plätze waren zu nass!“ – „Der Gegner hat ja nur Glück gehabt!“ – „Wenn meine Bespannung nicht gerissen wäre… und der entscheidende Ball nicht versprungen wäre… und… und… und…!”

Buch WImbledon
© Heusinger

Ich glaube behaupten zu können, dass ich das ganze Repertoire an Tennisausreden schon mehrfach gehört habe – und sie haben alle eines gemeinsam: sie sind allesamt faul! Ausreden sind von mir aus gesehen die billigste Art, die eigene Unfähigkeit, respektive: Niederlage, zu entschuldigen, indem ich die Schuld etwas oder jemand anderem zuweise. Entweder produziert Dein Kind Ausreden oder Resultate! Gute Sportler akzeptieren die Niederlage und machen das Beste daraus! Nämlich eine gute, lehrreiche Erfahrung! Unterstützt Euer Kind bei diesem schwierigen Prozess!

   » Elternratgeber A bis Z


»Ich will nach Wimbledon« – so lautet der ultimative Elternratgeber in Sachen Tennis von Bestseller-Autor und Ex-Tennisprofi Stephan Medem. Ein »MUST-READ« für alle Tenniseltern, Trainer und Coaches. Bestelle jetzt Dein Exemplar direkt bei Amazon…

» Bestelle JETZT bei Amazon…

Bequemlichkeit

Das Wetter draußen vor dem Haus ist nicht gerade prickelnd und der Arbeitstag war alles andere als gemütlich. Wie schaut es bei Euch aus? Zieht ihr trotzdem die Jogging-Schuhe an und lauft noch ein paar Kilometer? Okay, eigentlich sollte der Rasen gemäht werden. Aber es ist so verdammt heiß draußen, da reicht’s doch auch, wenn die Sache morgen erledigt wird. Der Hund steht schwanzwedelnd vor dem Sofa. „Wie schön wär’s, wenn Du noch kurz eine kleine Runde mit mir spazieren würdest!“, will er Dir mit seinem gesamten verfügbaren Repertoire mitteilen. Und? Ist die »Anziehungskraft Sofa« zu groß oder bekommst Du den Hintern noch einmal hoch?

Buch WImbledon
© Heusinger

Gut: der Hund, er ist benügsam und legt sich nach mehreren Versuchen irgendwann enttäuscht in die Ecke. Er wird auch nicht lange schmollen. Nicht gut: Euer Kind hat die Sache hautnah miterlebt und eine Erinnerung im Betriebssystem »Leistung« abgespeichert. Eine Erinnerung, die alles andere als positiv ist. Wenn es nur bei der einen bleibt, Leute, kein Problem. Aber gewinnt der »innere Schweinehund« bei Euch zu oft die Oberhand, dann habt Ihr ein Problem! Ja, vielleicht auch mit Eurer Figur (!?!?), aber viel schlimmer: Euer Sproß wird Euer Verhalten auf seiner Festplatte speichern!

   » Elternratgeber A bis Z


»Ich will nach Wimbledon« – so lautet der ultimative Elternratgeber in Sachen Tennis von Bestseller-Autor und Ex-Tennisprofi Stephan Medem. Ein »MUST-READ« für alle Tenniseltern, Trainer und Coaches. Bestelle jetzt Dein Exemplar direkt bei Amazon…

» Bestelle JETZT bei Amazon…

Burnout

Eine kleine Story aus meiner Racket-Bag. Es ist Montagnachmittag. Tim hat am Wochenende davor ein richtig gutes Turnier gespielt und sich bis ins Finale gekämpft. Das hatte er mir ganz stolz per SMS geschrieben. Schon nach einer Viertelstunde auf dem Trainingsplatz merke ich, dass mein Tennisschüler total kaputt ist. Ich unterbreche die Trainingseinheit und frage nach. Tim erzählt mir, dass er in drei Turnierspielen über zwei Stunden kämpfen musste, um seine Gegner nieder zu ringen und danach (logischerweise) fertig war. Die Niederlage im Finale war eigentlich vorprogrammiert, weil konditionell schlichtweg nichts mehr ging. Sicherlich wird sich Tim für die Zukunft eine bessere Grundkondition antrainieren müssen, um solche kraftreibenden Turniere bis zum Schluss durch stehen zu können. Aber, das geht nicht von heute auf morgen und vor allem nicht mit einem »kaputten« Sportler. Kurzerhand breche ich die Trainingseinheit ab und empfehle Tim, sich zuhause einen »Ruhigen« zu gönnen und etwas zu »chillen«.

Buch WImbledon
© Heusinger

Kaum eine Stunde vergeht, da klingelt mein Handy und der erboste Vater von Tim regt sich lauthals darüber auf, was mir hier einfalle, einfach eine Trainingseinheit vorzeitig zu beenden. Ich habe dem guten Mann erklärt, dass ich diese Stunde nicht berechne. War ihm egal! Ich habe ihm von der »10.000-Stunden-Regel« erzählt und auch davon,d ass eine lasche Trainingseinheit nichts bringen würde. War ihm egal! ich sagte ihm, dass Regeneration manchmal sehr viel hilfreicher ist, als schlechte Arbeit. Auch das war ihm scheißegal! Nach ein paar Tagen habe ich Tims Vater getroffen und versucht, ihm die oben genannten Fakten noch einmal in aller Ruhe und Deutlichkeit klar zu machen. Leider ohne Erfolg! Er war der unumstößlichen Überzeugung, sein Sohn sei einfach nur zu faul zum Arbeiten, sich öfter mal ne Pause gönnen! Punkt. Tim gehört zu den Jungs, die nicht mehr mit mir trainieren. Nein, er war nicht zu faul. Er hat bis zum Umfallen »gearbeitet«. Leider habe ich seinen Vater in diversen Gesprächen nicht von seinem Standpunkt, sein Sohn sei nur ein »Weichei«, abbringen können. Schade für Tim!

Wenn Euer Kind müde und ausgepowert von einem Turnier kommt, gönnt ihm doch einfach auch einmal eine Pause. Es regeneriert innerhalb dieses Tages großartig und wird danach wieder qualitativ und mit Spaß arbeiten können. Hat Euer Kind über einen langen Zeitraum gut und intensiv trainiert und eventuell auch noch Turniere gespielt und läuft es deshalb vielleicht ein bisschen auf dem »Zahnfleisch«, gönnt ihm eine Auszeit. Von mir aus auch einmal über mehrere Tage. Erstens einmal kann es sich erholen und auf Grund dessen wieder topfit und intensiv spielen. Es ist danach wieder hochmotiviert, engagiert und mit Freude bei der Sache! Dafür lohnt sich eine kleine Auszeit allemal! Meine Erfahrung hat gezeigt, dass die Kids, gerade nach einer mehrtägigen Unterbrechung von sich aus daher kommen und quengeln: „Hey, ich will wieder trainieren!“ Genau das sollten Eltern und Coaches hören wollen! „ICH WILL!“

   » Elternratgeber A bis Z


»Ich will nach Wimbledon« – so lautet der ultimative Elternratgeber in Sachen Tennis von Bestseller-Autor und Ex-Tennisprofi Stephan Medem. Ein »MUST-READ« für alle Tenniseltern, Trainer und Coaches. Bestelle jetzt Dein Exemplar direkt bei Amazon…

» Bestelle JETZT bei Amazon…