Brief an Rafael Nadal

Lieber Rafa.

In der »RafaNadalAcademy« tummeln sich normalerweise gesegnete Tennistalente aus aller Herren Länder, um an ihren Karrieren zu feilen und Dir sportlich nachzueifern. Dass Du zu den größten Tennisspielern aller Zeiten und noch dazu zu den fairsten Sportlern dieser Welt gehörst, spielt hierbei eine nicht unerhebliche Rolle. In diesen Tagen aber hast Du die Pforten Deines beeindruckenden Tennis-Centers in Manacor für Hilfsbedürftige geöffnet. Menschen, denen das verheerende Unwetter auf der Ferieninsel heftig zugesetzt hat. Im Chaos mit vielen Toten und Vermissten sowie zerstörter Infrastruktur sorgst Du mit dieser Aktion für einen Lichtblick und gibst den Menschen Hoffnung.

Doch nicht nur das: Du hilfst auch selbst tatkräftig mit. Schlüpfst kurzerhand in alte Trainingsklamotten und Gummistiefel und hilfst mit Besen und Schrubber, wieder Ordnung ins Land zu bringen. Du bist ein Mann der Tat. Ein Mann des Volkes. Das ist ebenso vorbildlich wie großartig. Den Menschen – vor allem der aufstrebenden Jugend – ist dies ganz sicher eine noch größere Inspiration, als Dir beim Tennisspielen zuzuschauen. Es müsste mehr geben von Deiner Sorte. Mehr »Rafa Nadals«.

Liebe Grüße, Christoph Kellermann

Autor: Christoph Kellermann
Photocredit:
Jürgen Hasenkopf

Oktober 2018 · © Tennisredaktion.de