Besaitung
© AINFACH.com

Userfrage: „Hallo Boris! Ich frage mich, wie die absoluten Topspieler ihr Material den äußeren Bedingungen anpassen?! Wie präparieren sie ihre Schläger und Saiten (Härte?) im Hinblick auf indoor/outdoor oder auch was die Bodenbeläge angeht? PS: Vermisse irgendwie die Marke Topspin am Markt! Gibt es Topspin noch?“

Hallo Michael!

Die Spieler bespannen selbstverständlich alle unterschiedlich und passen natürlich auch ihre Bespannhärten je nach Temperatur und Umgebung individuell an. Draußen wird die Besaitungshärte bei kühleren Bedingungen hinaufgesetzt, da die Plätze dann etwas feuchter sind und die Bälle nicht so schnell fliegen, unter wärmeren Bedingungen wird die Besaitungshärte eher ein wenig gesenkt. Bei Outdoor-Veranstaltungen werden im Vergleich zu Hallenevents darüber hinaus grundsätzlich im Schnitt zwei bis vier Kilos mehr draufgezogen. Zu Deinem PS: Topspin-Produkte gibt es immer noch! Schau doch mal auf spodeco.de vorbei!

Boris Krumm

Hast auch DU eine Frage?

» FRAG Boris   » Boris’ ARCHIV

Dieser Mann ist eigentlich seit der ersten Stunde an der Seite von »Tennisredaktion.de«: Boris Krumm. In Hürth bei Köln zu Hause ist er ein echter Kenner der Szene. In Sachen »Materialkunde« macht ihm jedenfalls keiner etwas vor. Boris beantwortet alle Fragen zu Schlägern, Rackettuning, Saiten, Bällen, Schuhen und Bekleidung sowie sonstigem Zubehör. Als Geschäftsführer der seit Jahren absolut angesagten Marke »BIDI BADU« ist Boris Krumm auf nahezu allen Turnieren rund um den Globus anzutreffen.

www.bidibadu.com