Rafael Nadal
© Jürgen Hasenkopf

Die ATP hat nun bekannt gegeben, wie die revidierten »FedEx-ATP-Ranglisten« berechnet werden, sobald die Tour wieder aufgenommen wird. Die Rankings, die das Standing eines Spielers unter den weltbesten Spielern widerspiegeln und für Turniermedlungen und Setzlisten verwendet werden, sind – so die ATP – das »Lebenselixier« des professionellen Tennis. Mit Wiederaufnahme des Wettbewerbs im August werden die Rankings, die traditionell auf Basis der »Best 18«-Ergebnisse über 52 Wochen erstellt werden, nun einen Zeitraum von 22 Monaten abdecken (März 2019 bis Dezember 2020). Die Rankings sind bekanntlich seit dem 16. März 2020 eingefroren, nur wenige Tage nachdem die ATP-Tour wegen der COVID-19-Pandemie ausgesetzt wurde.

Was ist zu beachten?

Hauptziele des überarbeiteten Rankingsystems:

Den Spielern auf allen Ebenen Flexibilität und Fairness zu bieten, parallel zur komprimierten Anzahl von Punkten, die als Teil des überarbeiteten vorläufigen Kalenders 2020 zur Verfügung stehen +++Stabilität für Spieler, die aufgrund von Gesundheit und Sicherheit im Jahr 2020 nicht antreten können oder wollen +++ Bereitstellung eines Systems, welches sich bei Bedarf an weitere Änderungen im Kalender anpassen kann +++ Belohnung für Spieler, die nach der Wiederaufnahme der Tour im Jahr 2020 gute Leistungen erbringen +++ Beibehaltung des Prinzips der »Verteidigung der Turnierpunkte« Woche für Woche im Jahr 2021, bei gleichzeitiger Flexibilität im Rankingsystem

»Ergebnis-Best-Of« aus 2019 und 2020

Schlüsselelemente der revidierten 22-Monats-Rangliste:

Die Rangliste eines Spielers wird sich aus seinen »Best 18«-Ergebnissen zwischen März 2019 und Dezember 2020 zusammensetzen +++ Ein Spieler kann nicht zweimal dasselbe Turnier auf Tour-Niveau in seiner »Best 18«-Aufstellung zählen. Zum Beispiel wird bei einem Spieler, der 2019 an den »Mutua Madrid Open« teilgenommen hat und 2020 erneut in Madrid spielt, das bessere dieser beiden Ergebnisse zählen +++Im Jahr 2020 hinzugefügte Tour-Level-Turnierpunkte, die in der Ranglisten-Aufteilung eines Spielers zählen, bleiben 52 Wochen lang im Ranking eines Spielers oder bis das fragliche Turnier 2021 erneut gespielt wird, je nachdem, welches Ereignis zuerst stattfindet +++ Die vorübergehenden Änderungen im Ranglistensystem wurden in Absprache mit den vier Grand-Slam-Turnieren und der ITF vorgenommen. Sollte die Saison 2021 durch Covid-19 beeinflusst werden, werden weitere Anpassungen in Betracht gezogen.

Wer qualifiziert sich für die Finals?

Die überarbeiteten »FedEx-ATP-Ranglisten« werden die Einzel-Qualifikationen für das »Nitto-ATP-Finale 2020« bestimmen. Wie üblich zählen Punkte, die beim Saisonfinale (als zusätzliche 19. Veranstaltung) im Jahr 2019 gesammelt werden, nicht für die Qualifikation eines Spielers für die Veranstaltung 2020, so dass gleiche Wettbewerbsbedingungen für die Qualifikation 2020 gewährleistet sind. Im Doppel wird die »FedEx-ATP-Team-Rangliste« für das ATP-Doppel im Jahr 2020 weiterhin zur Bestimmung der acht Teams, die es nach London schaffen, herangezogen.

Quelle: atptour.com