Angie & der Shaker

So, nun geht es für Angelique Kerber und Rainer Schüttler nach einer kurzen, aber intensiven Vorbereitung also in die erste gemeinsame Saison! Erste Station ist der »Hopman Cup« im australischen Perth, ehe der Fokus auf das erste Grand-Slam-Turnier des Jahres, die Australian Open gerichtet wird. Dort, wo die Kielerin 2016 ihren ersten Majortitel einheimste. »Angie & der Shaker« – irgendwie habe ich ein gutes Gefühl bei den Beiden. Ich glaube, dass die Zusammenarbeit harmonisch und und auch entsprechend erfolgreich verlaufen wird.

Zwar glaube ich nicht, dass es mit dem ganz großen Ziel – die French Open zu gewinnen, um den Karriere-Slam perfekt zu machen – aber ich lehne mich jetzt mal aus dem Fenster und progonstiziere, dass 2019 »irgendwo« der vierte Majortitel und auch die Rückkehr auf den WTA-Thron möglich ist. In Rainer steckt meines Erachtens sehr viel Potential als »Super-Coach« und Angie hat in jüngster Vergangenheit ohnehin mehrfach bewiesen, dass sie ganz große Würfe landen kann. Ich drücke fest die Daumen und hoffe auf einen guten Saisonauftakt in Perth. Auch und vor allem an der Seite des frisch gebackenen »Weltmeisters« Alexander Zverev geht da sicher einiges.

Autor: Christoph Kellermann
Photocredit:
Jürgen Hasenkopf

Dezember 2018 · © Tennisredaktion.de