Coco Gauff
© Jürgen Hasenkopf

Überraschungen blieben gestern beim mit 1,692.169 Euro Preisgeld dotierten WTA-Turnier in Rom aus. Spielerinnen wie Garbine Muguruza (Spanien/6:3, 6:3 gegen die US-Amerikanerin Sloane Stephens), Coco Gauff (USA/6:4, 6:3 gegen die Tunesierin Ons Jabeur), Daria Kasatkina (Russland/6:2, 6:2 gegen Landsfrau Vera Zvonareva) oder Marketa Vondrousova (Tschechien/6:1, 4:6, 6:4 gegen die Japanerin Misaki Doi) spielten sich in Runde Zwei. Julia Görges und Angelique Kerber scheiterten – wie bereits berichtet – zum Auftakt mehr als kläglich. Eine einzige Erstrundenbegegnung steht noch aus – und was für eine! Victoria Azarenka (Weißrussland) spielt erst heute gegen die US-Amerikanerin Venus Williams um den Einzug in die zweite Runde, wo bereits Williams‘ Landsfrau Sofia Kenin wartet.

» WTA Hauptfeld Rom   » Qualifikation