Miomir Kecmanovic
© Jürgen Hasenkopf

Am Ende hat es nicht ganz gereicht, doch der Ausflug nach Kitzbühel hat sich für Yannick Hanfmann in jedem Falle gelohnt. Zwei Siege in der Quali plus der Einzug ins Endspiel des Hauptfeldes – das wurde am Ende mit 150 Punkten für die Weltrangliste und 19.795 Euro Preisgeld belohnt. Dass es nicht zum ganz großen Wurf reichte, dafür sorgte im Finale der Serbe Miomir Kecmanovic, der Hanfmann beim 6:4, 6:4 den Zahn ziehen konnte. Austin Krajicek und Franco Skugor (USA/Kroatien) sicherten sich in den Bergen den Doppeltitel.

Hier alle Resultate ab dem Viertelfinale: Marc-Andrea Huesler (Schweiz) vs. Feliciano Lopez (Spanien) 6:4, 6:3; Federico Delbonis (Argentinien) vs. Miomir Kecmanovic (Serbien) 4:6, 7:6, 5:7; Maximilian Marterer (Deutschland) vs. Yannick Hanfmann (Deutschland) 2:6, 5:7; Laslo Djere (Serbien) vs. Diego Schwartzman (Argentinien) 7:6, 6:3 +++ Halbfinale: Miomir Kecmanovic (Serbien) vs. Marc-Andrea Huesler (Schweiz) 6:2, 5:7, 6:3; Yannick Hanfmann (Deutschland) vs. Laslo Djere (Serbien) 4:6, 6:3, 7:6 +++ Finale: Miomir Kecmanovic (Serbien) vs. Yannick Hanfmann (Deutschland) 6:4, 6:4

» ATP Hauptfeld Kitzbühel   » Qualifikation