111. BORKUM OPEN

Christoph Damaske
© AINFACH.com

Am 27. Juli 2022 geht es end­lich los für Tur­nier­boss Chris­toph Damas­ke bei den BORKUM OPEN! Dann wird sich zei­gen, ob die mona­te­lan­ge Vor­be­rei­tung von Erfolg gekrönt wird. An man­geln­der lei­den­schaft­li­cher und extrem zeit­in­ten­si­ver Vor­be­rei­tung wird es jeden­falls nicht schei­tern. Ein sol­ches Event zu stem­men, erfor­dert den gan­zen Mann. Ein­mal mehr hat der Ten­nis­en­thu­si­ast aus Köln sein gesam­tes Netz­werk akti­viert und alles gege­ben, um der Insel in der nun­mehr 111. Auf­la­ge des größ­ten Ten­nis-Bäder­tur­niers Deutsch­lands wei­te­re unver­gess­li­che Momen­te zu schenken.

BORKUM OPEN
© Hasen­kopf

Hal­lo Chris­toph! Die Aus­tra­li­an Open in Mel­bourne sind in die­sem Jahr zum 110. Mal auf die Rei­se gegan­gen, die BORKUM OPEN hin­ge­gen wer­den in die­sem Jahr bereits zum 111. Mal aus­ge­tra­gen. Eines der vier Major-Events in der Dis­zi­plin »Tra­di­ti­on« hin­ter sich zu las­sen bedeu­tet Dir… Chris­toph Damas­ke: …gro­ße Dank­bar­keit! Dank­bar­keit den Grün­dungs­vä­tern der Bor­kum Open von 1899. Wal­fän­ger, die das Spiel bei einem Besuch in Straß­burg zurück auf die Insel gebracht haben. Ein paar Nach­fol­ger die­ser ers­ten Ten­nis-Enthu­si­as­ten dürf­ten noch auf Bor­kum woh­nen. Dank­bar­keit auch, dass wir das Tur­nier im Team wie­der auf­le­ben las­sen durf­ten — auf die­ser schö­nen Insel­ten­nis­an­la­ge, die 1911 ein­ge­weiht wur­de, mit­ten im Stadt­zen­trum unweit des Haupt­stran­des. Mei­ne Dank­bar­keit geht auch an alle Part­ner, die die­se Idee jetzt im 11. Tur­nier­jahr nach Wie­der­auf­nah­me wei­ter so toll unter­stüt­zen und ohne die es nicht mög­lich gewe­sen wäre und wei­ter­hin ist. Dank­bar­keit gegen­über allen Teil­neh­me­rin­nen und Teil­neh­mern, die uns jähr­lich moti­vie­ren, wei­ter zu machen.

Trotz hoher Inzi­denz­zah­len zu Beginn des Jah­res 2022 sol­len die Coro­na-Maß­nah­men nun nach und nach aus dem Ver­kehr gezo­gen wer­den. Wie zuver­sicht­lich bist Du, das dies­jäh­ri­ge Tur­nier Ende Juli/Anfang August ohne Mas­ke oder sons­ti­ge gra­vie­ren­den Ein­schrän­kun­gen anbie­ten zu kön­nen? Chris­toph Damas­ke: Als Frei­luft­tur­nier haben wir bei schö­nem Wet­ter auf der Ten­nis­an­la­ge gene­rell gute Vor­aus­set­zun­gen. Durch die zen­tra­le Lage kön­nen die Teil­neh­me­rin­nen und Teil­neh­mer bei Regen­pau­sen in Ihre Feri­en­woh­nun­gen und Hotels zurück. Aber wenn wei­ter­hin Mas­ken in den Umklei­den nötig sein soll­ten, sind alle bereit, das auch wei­ter­hin zum gegen­sei­ti­gen Schutz umzu­set­zen. Viel­leicht bekom­men wir es ja hin, die eine oder ande­re Wel­co­me-Par­ty für Alle auf die Bei­ne zu stel­len und unter nor­ma­le­ren Vor­aus­set­zun­gen die »111-Jah­res­fei­ern der Bor­kum Open« zu gestalten.

BORKUM OPEN
© Hasen­kopf

Bei den BORKUM OPEN bie­test Du Wett­be­wer­be für nahe­zu alle Alters- und Leis­tungs­klas­sen an. Wie wich­tig ist die­se sport­li­che und gesell­schaft­li­che Viel­falt für das ältes­te Insel- und Bäder­tur­nier Deutsch­lands? Chris­toph Damas­ke: Der Wunsch der Insel­ver­ant­wort­li­chen und Part­ner der Bor­kum Open wur­de früh geäu­ßert. „Wir brau­chen wie­der mehr Jugend auf der Insel, um die Urlaubs­re­gi­on für künf­ti­ge Genera­tio­nen inter­es­sant zu machen. Mit den bei­den Jugend­tur­nie­ren und den Bor­kum Mini Open set­zen wir die­ses Kon­zept, dem Nach­wuchs par­al­lel zum Pro­fi­sport lau­fen zu las­sen, erfolg­reich um. So war es für den Sie­ger 2021, Hazem Naw, selbst­ver­ständ­lich, die Ten­nis- und Ball­schu­le am Bidi Badu Kids Day als Trai­ner mit­zu­be­glei­ten. Ein­fach eine klas­se Akti­on, wie von frü­he­ren Top-Spie­lern wie Niels Loo­ts­ma und Jan­nik Rother bereits prak­ti­ziert. Auch der Ein­satz von von Davis-Cup-Sie­ger Marc-Kevin Goe­ll­ner zum 100-jäh­ri­gen Bestehen ist hier zu erwäh­nen. Das Senio­ren-Tur­nier ist zudem ein enor­mer Wirt­schafts­fak­tor für die Insel. Die Senio­ren-Spie­le­rin­nen und ‑spie­ler sor­gen in allen umlie­gen­den Betrie­ben und Unter­künf­ten für ordent­li­chen Umsatz! Das Tur­nier zieht über 189 Akti­ve plus Fami­li­en und Freun­de an und stößt bei gera­de ein­mal vier Sand­plät­zen mitt­ler­wei­le an die Kapa­zi­täts­gren­ze. Sehr schön sind natür­lich für alle Urlau­ber und Bor­ku­mer Bür­ge­rin­nen und Bür­ger die sport­li­chen Spit­zen­leis­tun­gen, die jedes Jahr gezeigt wer­den und zu sehen, dass eins­ti­ge Bor­kum-Juni­or-Open-Cham­pions bereits in den A‑Konkurrenzen punkten.

BORKUM OPEN
© Hasen­kopf

Im ver­gan­ge­nen Jahr tri­um­phier­te in der Her­ren-A-Klas­se der Syrer Hazem Naw. Die­ser Sieg war für ihn wie eine Art Sprung­brett ins media­le Blick­feld der füh­ren­den Ten­nis­me­di­en hier­zu­lan­de. Nicht nur unse­re Ten­nis­re­dak­ti­on hat aus­führ­lich über Hazem berich­tet, auch und vor allem die Kol­le­gen des Ten­nis­MA­GA­ZINS haben über ihn eine groß ange­leg­te Sto­ry gebracht. Wie hast Du per­sön­lich den Spie­ler und Men­schen Hazem Naw wäh­rend der Tur­nier­wo­che 2021 erlebt? Chris­toph Damas­ke: Warm­her­zig, äußerst hilfs­be­reit, Hazem hat sich total in das Tur­nier­ge­sche­hen inte­griert und ist ein­fach ein unfass­bar guter Ten­nis­spie­ler mit gutem Humor. Ich wün­sche ihm wei­ter­hin eine gute Ent­wick­lung auf der Pro­fi-Tour. Sei­nen ers­ten Future-Sieg konn­te er im Janu­ar die­ses Jah­res in Monastir bereits feiern.

BORKUM OPEN
© Hasen­kopf

In der letz­ten Juli­wo­che wirst Du als Tur­nier­di­rek­tor die ers­ten Paa­run­gen auf die Courts bit­ten. Hast Du Dir für die 111. Aus­ga­be der BORKUM OPEN rund um die roten Aschen­recht­ecke beson­de­re Din­ge aus­ge­dacht? Was dür­fen Sport­ler und Zuschau­er in die­sem ganz beson­de­ren Jahr erwar­ten? Chris­toph Damas­ke: Die Gesprä­che mit der Nord­see­heil­bad Bor­kum GmbH, als Betrei­ber der Platz­an­la­ge, sind in vol­lem Gan­ge, denn dort möch­te man den 111-jäh­ri­gen Geburts­tag der Bor­ku­mer Insel­ten­nis­an­la­ge eben­falls fei­ern. Wei­te­re Ver­an­stal­tungs­ge­sprä­che mit unse­ren Part­nern vor Ort lau­fen par­al­lel. Las­sen wir uns über­ra­schen, wie sich Coro­na im Som­mer 2022 ent­wi­ckelt, was wir aus­rich­ten dür­fen und wie­viel das Ver­an­stal­tungs­bud­get her­ge­ben wird…

 » BORKUM-OPEN-SPECIAL